Fachkraft Marketing & PR (m/w/d)

am .

Logo Salzuflen

 

In Ostwestfalen-Lippe, zwischen Teutoburger Wald und Weser, liegt in landschaftlich reizvoller Umgebung und mit guter Infrastruktur, vielfältigem Wirtschaftsgefüge, Messezentrum und traditionsreichem Staatsbad die Stadt Bad Salzuflen (56.000 Einwohner). Mit rund 4000 Betten und 800.000 Übernachtungen zählt das Staatsbad zu den führenden Heilbädern Deutschlands.

Die Staatsbad Salzuflen GmbH definiert die Geschäftsfelder Gesundheit, Kur, Tourismus und Stadtmarketing als ihre Kernkompetenzen und hat ein Gesundheits- und Tourismuskonzept entwickelt, das sich in der Umsetzungsphase befindet.

Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich „Tagungs- & Seminarwesen und touristische Angebote“

am .

Logo Heinz Sielmann Stiftung

 

Die Heinz Sielmann Stiftung wurde als öffentliche Stiftung bürgerlichen Rechts von Herrn Prof. Heinz und Frau Inge Sielmann unter dem Leitsatz „Naturschutz als positive Lebensphilosophie“ gegründet. Sie gehört zu den großen privaten Stiftungen und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Die Stiftung engagiert sich bundesweit in zahlreichen Projekten des Umwelt- und Naturschutzes und in der Umweltbildung. Eine Begeisterung die ansteckt, vielleicht auch Sie?

TimeRide bald auch in Berlin

am .

TimeRide Berlin

 

Sie spaltete die Welt, trennte ein Land und durchriss eine Stadt. Pünktlich zum 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls widmet TimeRide der einst geteilten Stadt eine neuartige Attraktion. Am 24. August 2019 eröffnet das Unternehmen seinen neuesten Standort direkt am Checkpoint Charlie.

DJH startet erste fahrende Jugendherberge

am .

fahrende Jugendherberge

 

Das Deutsche Jugendherbergswerk bietet eine exklusive Übernachtungsmöglichkeit auf dem SonneMondSterne Festival. In der ersten fahrenden Jugendherberge sollen 12 Musikbegeisterte direkt auf dem Festivalgelände die moderne Interpretation von Gemeinschaft erleben.

Auch Geschäftsreisende zahlen lieber noch bar

am .

Grafik Mobile Payment

 

Jeder zweite Geschäftsreisende zahlt Rechnungen unterwegs weiterhin bar. Digitale Optionen seien dagegen noch eher Zukunftsmusik. Ein Grund: Vier von zehn Dienstreisenden hätten derzeit noch wenig oder gar kein Vertrauen in die virtuellen Bezahlmöglichkeiten per Smartphone. Das sind die Ergebnisse der aktuellen Studie "Chefsache Business Travel 2019", einer Initiative von Travel Management Companies im Deutschen Reiseverband (DRV).