Das dwif unterstützt das Ressort Strategie, Organisation und Finanzen.

Bayerisches Zentrum für Tourismus definiert Herausforderungen für die Zukunft des Tourismus in Bayern

am . Veröffentlicht in Strategie, Orga & Finanzen

Bayern Wilperting

 

„Lessons learned? Konsequenzen und Herausforderungen für die Zukunft des Tourismus in Bayern“ lautete der Titel der Abschlussveranstaltung im Rahmen der achtteiligen Jahresdialogreihe 2021 des Bayerischen Zentrums für Tourismus (BZT). Dabei wurden die Kernthemen der bisherigen Dialoge zusammengefasst und daraus resultierende Konsequenzen und Herausforderungen für die Zukunft des Tourismus in Bayern diskutiert.

Neue Tourismusstrategie für Dresden Elbland 2025 vorgestellt

am . Veröffentlicht in Strategie, Orga & Finanzen

Moritzburg

 

Die Dresden Marketing GmbH (DMG) und der Tourismusverband Elbland Dresden e.V. haben eine neue Zukunftsstrategie für den Tourismusverband Dresden Elbland 2025 an Tourismusministerin Barbara Klepsch übergeben. Die Destinationsstrategie soll die Basis für die touristische Vermarktung von Dresden Elbland sein, definiert Zeitschienen und konkrete touristische Produkte.

Flexibel sein und nach vorne schauen: Erste Tourismuswoche Oberbayern endet mit einem Plädoyer für Resilienz

am . Veröffentlicht in Strategie, Orga & Finanzen

Tourismuswoche Oberbayern

 

Nach vorne schauen, Zäsuren nutzen, Kontakt halten und flexibel bleiben – das sind die Kernkompetenzen, die die Tourismuswirtschaft in Oberbayern in der Krise benötigt. Dies ist der Tenor der Tourismusexperten, die sich am ‚Tag der Tourismuswirtschaft' in einer Talkrunde speziell über das Thema Resilienz austauschten. Ironie des Schicksals: Wieder sind diese Kernkompeztenzen gefordert - mehr denn je.

Euregio Connect: Tourismusorganisationen von Tirol, Südtirol und Trentino gründen gemeinsamen Verbund

am . Veröffentlicht in Strategie, Orga & Finanzen

Unterzeichnung Vertrag

 

In einem Festakt beim EU-Ausschuss der Regionen in Innsbruck haben die Geschäftsführer der Landestourismusorganisationen von Tirol, Südtirol und Trentino den Vertrag zur Gründung von Euregio Connect unterzeichnet. Ziel dieses Europäischen Verbundes für Territoriale Zusammenarbeit (EVTZ) ist eine verstärkte Kooperation zwischen den drei Ländern.

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren