„Immunwellness“ als neuer Trend - neueste Entwicklungen des Sektors

am .

Wellness-Konferenz

 

Wie sehr wirken sich nicht stoffliche Faktoren wie Gefühle, Gesellschaft oder Beziehungen auf unser Immunsystem aus, und wie kann man dieses Wissen nutzen, um die Immunaktivität nachhaltig anzukurbeln? Diese Fragen sind derzeit besonders aktuell und gehörten deshalb neben der Nachhaltigkeit im Wellness-Sektor zu den zentralen Themen, die bei der Südtiroler Wellness Conference 2020 erörtert wurden.

Niederbayerns Heilbäder drängen mit eigenem Sicherheitskonzept auf schnelle Öffnung ihrer Thermen

am .

Bad Füssing

 

Gesundheit und Pflege zählen zu den tragenden Säulen der bayerischen Wirtschaft. Gesundheits- und Pflegewirtschaft setzen laut Bayerischem Heilbäderverband (BHV) im Jahr mit 1,2 Millionen Beschäftigten 60 Milliarden Euro um - deutlich mehr als die bayerischen Autobauer. Im Rufen nach Zuschuss und Förderung zur Überwindung der Corona-Folgen aber hielten sich die führenden Leistungsträger der Branche, etwa die bayerischen Heilbäder und Kurorte, auffallend zurück.

Staatsbad Salzuflen: Sole-Kompetenzzentrum soll Nachversorgung von Covid19-Atemwegspatienten sichern

am .

Staatsbad Salzuflen

 

Die Coronavirus-Pandemie hat den Tourismus, die Hotellerie und Gastronomie in Bad Salzuflen und der Region hart getroffen. Das Staatsbad Salzuflen betreibt seither ein umfassendes gesundheitstouristisches und touristisches Krisen-Management, informiert intern und extern, klärt auf und sorgt dafür, dass die vorgegebenen Maßnahmenkataloge auf allen Kanälen rasch verbreitet werden.

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren