LTV Sachsen: Beherbergungsverbot ist nicht praktikabel

am .

Sächsische Schweiz

 

Landestourismusverband Sachsen e.V. (LTV SACHSEN) fordert einfache und einheitliche Regelungen für Reisen in Deutschland

Das Coronavirus hat die Welt weiterhin fest im Griff. Es muss alles getan werden, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. In der Analyse der Ursachen für die Verbreitung des Virus werden zunehmend größere Veranstaltungen, unkontrollierte Partys und Familienfeiern genannt. Reisen in Deutschland und Aufenthalte zur Erholung zählen nicht dazu. Dazu LTV-Präsident Rolf Keil: „Die Tourismusbranche ist sich ihrer Verantwortung bewusst und hat sich in den letzten Monaten mit Hygienekonzepten und vielfältigen Maßnahmen gut auf die aktuelle Situation eingestellt. Die Sommermonate haben gezeigt, dass touristische Aktivitäten sicher möglich sind.“

Tourismus in Brandenburg unter enormem Druck

am .

Spreewald Brandenburg

 

Landestourismusverband Brandenburg (LTV) plädiert für neue Ansätze

Hartes Frühjahr, kurz Durchatmen im Sommer, desaströser Herbst. So droht sich die Situation für den Tourismus in Brandenburg im Jahr 2020 darzustellen. Die aktuelle Corona-Verordnung bestätigt das Beherbergungsverbot für Regionen, die die Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschreiben. Das gilt somit neben Berlin für bald 50 weitere Landkreise und Städte deutschlandweit. Aus Sicht des Tourismus stellt sich die Frage, ob ein Beherbergungsverbot zu diesem Zeitpunkt noch die richtige Antwort auf die Entwicklung ist.

Jedes Verständnis ist endlich: Innerdeutsche Risikogebiete, Beherbergungsverbot, zerstörtes Vertrauen

am .

Berlin Straßenschild Coronahinweise

 

Was mag die Bundesregierung, die Kanzlerin und die Länder im Corona-Kabinett bloß geritten haben, als sie das Beherbergungsverbot erließen? Und allen voran auch noch die Haupturlaubsländer - Bayern, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern. Und BW-Ministerpräsident Kretschmann verstieg sich sogar noch zu der Empfehlung im Herbst besser gar nicht mehr zu reisen.

Wie sicherer Wintertourismus möglich ist

am .

Wintertourismus

 

Um einen sicheren Wintertourismus gewährleisten zu können, muss die Komplexität des COVID-19 Managements reduziert, transparent kommuniziert, einheitlich gehandelt, die Kompromissbereitschaft gefördert und attraktiv gehandelt werden. Das zeigen die ersten Zwischenergebnisse des Forschungsprojekts „COVID-19 – Risikomanagement Wintersaison 2020/2021“ des Centers for Social and Health Innovation (CSHI) am MCI.

Kompetenzzentrum Tourismus - Update Recovery-Check: Schnellere Erholung des Binnentourismus in Deutschland

am .

Timeline Szenarien Lockdown

 

Um der deutschen Tourismuswirtschaft Orientierung und Handlungssicherheit zu geben, hat das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes  Szenarien für den weiteren Verlauf der Corona‐Krise und die vollständige Erholung des touristischen Geschäfts skizziert. Die Szenarien seien aber ausdrücklich lebendig. Regelmäßg werden die so genannten Recovery-Checks der Situation angepasst. Wir veröffentlichen die Checks als Netzwerkpartner hier ebenso regelmäßig.

Jetzt liegt ein erstes Update des Recovery-Checks vor - Stand 23. April 2020.

Das Neueste aus dem ReisePuls Deutschland

  Rund zwei Drittel der Befragten bevorzugt einen Online-Kanal für die Buchung, davon 31% die großen Reiseplattformen oder Reiseveranstalterseiten. Direkt auf der Webseite der Unterkunft will...

Der Schutz vor Ansteckung ist mit Abstand der bedeutendste Faktor für eine positive Reiseentscheidung. Reiseanbieter müssen glaubwürdig versichern können, dass die Gäste vor Ort sicher sind, sonst...

  Wir haben im Zuge unserer Befragungen auch nach der persönlichen Betroffenheit der Menschen und auch der Destinet-Nutzer und damit Touristiker*innen gefragt. Über die funktionalen...

Strategie, Organisation & Finanzen

  Mit einem LEADER-Projekt will die Zukunftsinitiative Eifel den Wettbewerb der Regionen aufnehmen. Es geht um Fachkräftesicherung, Standortvorteile – und um ganz viel positives Lebensgefühl.

  Der Deutsche Tourismusverband hat heute verkündet, dass der Deutsche Tourismustag in Berlin verschoben wird.

  Landestourismusverband Brandenburg (LTV) plädiert für neue Ansätze Hartes Frühjahr, kurz Durchatmen im Sommer, desaströser Herbst. So droht sich die Situation für den Tourismus in...

  Der Österreichische Gewerbeverein (ÖGV) hat einen ungewöhnlichen Vorschlag zur Überbrückung der Coronakrise gemacht, dem auch der ÖHV etwas abgewinnen kann.

Kommunikation & Vertrieb

  Mit neu gesetzten Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie startet der Kärntner Tourismus in die Wintersaison 2020/21.

  Medienberichten zufolge wir die CMT in Stuttgart Anfang 2021 nicht stattfinden. Traditionell ist die CMT der Einstieg ins Jahr und in die Messesaison.

  Mit der Förderung einer längerfristig angelegten Tourismuskampagne will der Hamburger Senat einen Beitrag leisten, damit der Tourismus in Hamburg wieder zur alten Bedeutung für Wirtschaft...

Digitalisierung im Tourismus

  Online-Bewertungen sind wichtig. Das hat auch das Bundeskartellamt mit einer aktuellen Sektoruntersuchung deutlich gemacht und fordert die Online-Portale auf, strikt gegen gefälschte...

  Das Bundeskartellamt hat heute die Ergebnisse seiner Sektoruntersuchung zu Nutzerbewertungen im Internet vorgestellt. In seinem abschließenden Bericht klärt das Bundeskartellamt über die...

  e-domizil, eine Tochter der e-hoi-Gruppe, hat zum 01. Oktober 2020 das Segment des Veranstaltergeschäfts, das unter der Marke TUI Ferienhaus läuft, an die Oyo Vacation Homes (OVH) verkauft.

  Das Land Tirol fördert im Rahmen der „Leuchtturmprojekte im Bereich Digitalisierung“ das Vorreiterprojekt „Erlebe Tirol“. Kitzbühel Tourismus ist seit Beginn Teil des...

Städte- und Kulturtourismus

  Angesichts der schnell steigenden Corona-Fallzahlen hat die Stadt Nürnberg entschieden, den Christkindlesmarkt 2020 abzusagen. Höhepunkt einer langen Reihe von Absagen. Für den...

  Sachsen wird „Offizielle Kulturdestination der ITB Berlin 2021“ und ein Jahr später Gastland der Reisemesse. Das gaben die Messe Berlin, das Sächsische Staatsministerium für Kultur und...

  Das Beethoven-Jahr 2020 ist in Bonn der Coronakrise zum Opfer gefallen, auch für 2021 sieht es düster aus. Leipzig schaut daher weiter in die Zukunft, um Planungssicherheit zu haben.