Servicekraft für die Tourist-Information (m/w/d)

am .

Logo Nordsee Tönning

 

Die Tourist- und Freizeitbetriebe der Stadt Tönning (Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein, ca. 5.000 Einwohner*innen) suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Servicekraft (m/w/d) für die Tourist-Information.

Es handelt sich um eine befristete Teilzeitstelle (mit bis zu 25 Wochenstunden) als Mutterschutz- und ggf. Elternzeitvertretung. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst (TVöD) mit Entgeltgruppe 5.

DB und Luftverkehr vereinbaren Aktionsplan für Zusammenarbeit und mehr Klimaschutz

am .

ICE

 

Der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) und die Deutsche Bahn (DB) starten einen gemeinsamen Aktionsplan zur stärkeren Vernetzung der Verkehrsträger und zur Absenkung der Treibhausgas-Emissionen im Verkehrssektor. In der in Berlin unterzeichneten Erklärung kündigen die beiden Parteien an, mit einer Reihe von Maßnahmen die Schnittstellen zwischen den Verkehrsträgern und das Mobilitätsangebot so zu verbessern, dass sich mehr Reisende für die Schiene entscheiden, insbesondere bei der Anreise zu Drehkreuzflughäfen.

Ford und Mappo ermöglichen Reiseempfehlungen auf Basis von Geschichten, Historie, Büchern, Filmen und Musik

am .

Ford-Werke GmbH

 

Mappo, ein Startup-Unternehmen mit Sitz in Tel Aviv (Israel), hat eine Technologie entwickelt, die weltweit ortsbezogene Inhalte aus Büchern, Musik und Videos mit digitalem Kartenmaterial verbindet. Während viele existierende Reise-Apps vor allem freie Parkplätze oder die Öffnungszeiten eines Restaurants anzeigen, biete die App "Mappo" den Menschen einen anderen Blick auf die Welt - denn Sehenswürdigkeiten werden nicht bloß auf einer Karte dargestellt, sondern mit ortsbezogenen Erzählungen und unterhaltsamen Informationen lebendig geschildert.

Feed your Soul: WienTourismus teilt seine Marketing-Power mit Wiener Tourismusbetrieben

am .

feed your soul with lightness c WienTourismus Paul Bauer

 

Sharing Economy einmal anders: Der WienTourismus gibt der Wiener Visitor Economy in breitem Maße die Möglichkeit zur kostenlosen Beteiligung an seiner neuen internationalen Werbekampagne „Feed your Soul“. Tourismusbetriebe werden via soziale Medien in die aktuelle Wien-Kampagne eingebunden und erreichen so potenzielle Gäste in bis zu elf europäischen Märkten.

Ist nach der Krise vor der Krise? - Diskussion zur Krisenresilienz im Tourismus

am .

Diskussion

 

Die aktuelle Krise lege die Verwundbarkeit der Tourismusbranche schonungslos offen und zeige deutlich auf, dass sich der Tourismus in seiner gegenwärtigen Form als nicht widerstandsfähig erweise. Die Krisenresilienz sei in weiten Teilen der Tourismusbranche nicht sonderlich ausgeprägt, die strategische Weitsicht nur bedingt vorhanden, Frühwarnsysteme oder ein Risikomanagement nur selten institutionalisiert. Was sind die konkreten Lehren aus der Corona-Krise für Tourismus und Gastgewerbe?

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren