Branchenverbände der Tourismuswirtschaft: Brandbrief an Bundeskanzlerin

am .

Bundeskanzleramt

 

Gemeinsam mit 28 weiteren Branchenverbänden hat sich der Deutsche Reiseverband (DRV) mit einem energischen Appell an die Bundeskanzlerin, die Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz, den Bundesminister für Arbeit und Soziales, den Bundesminister für Wirtschaft und Energie und den Bundesfinanzminister gewandt, um für die Reisewirtschaft notwendige Nachbesserungen am Nothilfefonds der Bundesregierung zu fordern.

Verzweiflung: Reisewirtschaft startet Solidaritätsaktion #verschiebdeinereise

am .

Grafik DRV, #verschiebdeinereise

 

Der Deutsche Reiseverband (DRV) und der Deutsche Tourismusverband (DTV) haben eine Kampagne ins Leben gerufen, die Reisende dazu aufruft, ihre schon gebuchten Reisen nicht zu stornieren, sondern aufzuschieben. Es wirkt aber auch wie eine letzte Verzweiflungstat, vor allem vor dem Hintergrund, dass mittlerweile auch viele Kunden wirtschaftliche Sorgen haben dürften, und zeigt die ganze Dramatik der Situation.

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren