DRV startet Kampagne #reisebewusst

am . Veröffentlicht in Nachhaltigkeit & CSR

Outdoor Wandern

 

Die Wertschätzung für Reisen wird nach Abklingen der Pandemie mutmaßlich ansteigen, prognostiziert der Deutsche Reiseverband (DRV). Nicht nur würden die Menschen ihr Fernweh lindern und Reisen als Weg aus der Isolation schätzen. Auch werdedas in den letzten Jahren gestiegene Bedürfnis nach Achtsamkeit im Umgang mit Mensch und Natur, ebenso wie das Bewusstsein für Nachhaltigkeit auf Reisen weiter zunehmen, auch wenn aktuelle Marktforschungsergebnisse das nicht gerade belegen.

Klimaschutz: Alpenverein setzt sich für Mobilitätswende im Bergsport ein

am . Veröffentlicht in Nachhaltigkeit & CSR

Mobilität Passtraße Alpen

 

„Bergsport ist Motorsport“ ist ein geläufiger Slogan unter Bergsportlern. An dieser überspitzten Formulierung ist etwas Wahres dran – um zu den Skitouren, Alpinklettereien und Wanderwegen zu kommen, fahren die meisten Bergsportler mit dem eigenen Auto. Wenn die im österreichischen Regierungsprogramm verankerte Klimaneutralität bis 2040 erreicht werden soll, braucht es im Freizeitbereich jedoch eine konsequente und naturverträgliche Mobilitätswende.

Digitale Fachkonferenz zu "Nutzungsdruck in Zielgebieten und erfolgreicher Besucherlenkung"

am . Veröffentlicht in Nachhaltigkeit & CSR

Überwachungskamera Natur

 

Die Corona-Pandemie verschärft bestehende Auslastungs- und Übernutzungsprobleme in verschiedenen Destinationen und hat deutlich gemacht, dass langfristige und nachhaltige Lösungen zur Besucherlenkung sowohl in Ballungs- als auch in ländlichen Räumen dringend benötigt werden. Eine digitale Fachkonferenz im januar soll Lösungen aufzeigen.

Die Elbe als Vorbild für STAR Cities: Wege zur nachhaltigen Tourismusentwicklung in Stadtregionen

am . Veröffentlicht in Nachhaltigkeit & CSR

Stade

 

Das europäische Projekt STAR Cities steckt mitten in der Entwicklung neuer Strategien und Maßnahmen für den europäischen Flusstourismus. Die Metropolregion Hamburg stellt jetzt dazu zehn Angebote zum Thema nachhaltige Produktentwicklung entlang der Elbe vor, von denen die europäischen Partner aus Rom, Paris, Kaunas und Ljubljana lernen wollen.

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren