Die projekt2508 Gruppe unterstützt das Ressort Städte- und Kulturtourismus

Rekord-Kreuzfahrtsaison in Warnemünde

am . Veröffentlicht in Städte- und Kulturtourismus

rostock kreuzfahrtterminal 01


Die Passagierschiffe „AIDAblu“, „Marco Polo“ und „Nautica“ sorgen heute für den letzten Dreifachanlauf der bisher erfolgreichstenKreuzfahrtsaison in Rostock-Warnemünde.

Nach diesem Dreierpack folgten nur noch zwei Anläufe in diesem Jahr. „Eine für alle am Kreuzfahrtgeschehen in Warnemünde Beteiligten sehr erfolgreiche Saison geht ihrem Ende entgegen. Mit 181 Anläufen von 40 Hochseekreuzfahrtschiffen navigiert der Passagierhafen Rostock-Warnemünde auch 2012 wieder an der Spitze aller deutschen Kreuzfahrthäfen", resümiert Ulrich Bauermeister, Geschäftsführer der Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock mbH. 25 internationale Reedereien hatten den Kreuzfahrthafen in der südlichen Ostsee in ihre Routenplanung als Basishafen oder Ausgangspunkt für Ausflüge in die Hansestadt, das Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern und in die deutsche Hauptstadt Berlin aufgenommen.

Mit 300.000 Seereisenden* wurde in dieser Saison auch ein neuer Passagierrekord erzielt. Ein Drittel aller Passagiere waren Reisewechsler, die ihre Kreuzfahrt in Warnemünde begannen und beendeten, und zwei Drittel Landausflügler. Mit rund 98.000 Reisenden bildeten deutsche Kreuzfahrtgäste mittlerweile das Gros der Passagiere. Durch das erweiterte Ostseekreuzfahrten-Angebot, vor allem von AIDA Cruises und Costa Crociere, wählten immer mehr deutsche Urlauber Warnemünde als Start- und Zielpunkt ihrer Seereise.

Knapp 70.000 US-Amerikaner, über 30.000 Engländer, mehr als 20.000 Spanier, rund 16.000 Kanadier, etwa 10.000 Italiener und über 50.000 Gäste aus 134 weiteren Ländern der Welt gingen demnach in Rostocks Ostseebad an Land. Zudem waren rund 118.000 Crew-Mitglieder an Bord der Schiffe, von denen rund die Hälfte den Aufenthalt in Warnemünde für einen Landgang nutzte.

„Zwischen Mai und September geht es nirgendwo sonst in Mecklenburg-Vorpommern so international zu wie im Kreuzfahrthafen Warnemünde. Rostocker Bürger und die örtliche Wirtschaft haben sich darauf gut eingestellt“, sagt Ulrich Bauermeister.

Die Rostocker Reederei AIDA Cruises startete 2012 wieder mit zwei Schiffen, AIDAsol und AIDAblu, von Warnemünde aus zu insgesamt 33 Rundreisen in die Ostsee. Die amerikanischen Reedereien Norwegian Cruise Line und Princess Cruises sowie die italienische Reederei Costa führten Teilreisewechsel durch. „Insgesamt gab es damit 74 Reisewechselanläufe am Warnemünder Passagierkai, was eine signifikante Steigerung dieses wertschöpfungsintensiven Bereiches des Kreuzfahrtgeschäfts bedeutete“, so Ulrich Bauermeister.

www.rostock-port.de
Foto: Hafen Rostock

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren