Die projekt2508 Gruppe unterstützt das Ressort Städte- und Kulturtourismus

Interaktive Wien-Werbung in Warschau

am . Veröffentlicht in Städte- und Kulturtourismus

WienWarschauDiodenwand Nacht


Wien Tourismus stellte Johann Strauß und Frédéric Chopin in seinen Dienst und ließ beide auf einer Mega-Diodenwand in der Warschaus Altstadt das Publikum zu Wien-Trips animieren.

PassantInnen am Schlossplatz in der Warschauer Altstadt konnten von 25. bis 31. August tagsüber und abends bis 21.30 Uhr mit Johann Strauß und Frédéric Chopin plaudern, die ihnen auf einer 35 qm großen Diodenwand begegneten. Beide wurden „hinter den Kulissen“ von Schauspielern belebt und eröffneten, sobald sich jemand dem vor der Wand platzierten Mikrofon näherte, eine Konversation über Wien. In diese wurden vorgegebene Textteile über Wiens Attraktionen – von Sehenswürdigkeiten über den Prater bis zum Kaffeehaus – geschickt eingeflochten. Häufig erwiesen sich aber die GesprächspartnerInnen aus dem Publikum als Wien-Fans, die mit ihren Aussagen über die Stadt die allerbeste Werbung machten.

Zur Interaktion waren die WarschauerInnen auch durch ein Gewinnspiel eingeladen. Dabei konnten sie als „lebende Joysticks“ einen durch Wien fliegenden Strauß-Avatar auf der Diodenwand steuern und dabei, je nach Geschicklichkeit Punkte sammeln. Als Hauptpreis wurde eine Wien-Reise für zwei ausgespielt. Alles wurde musikalisch begleitet –  mit den Walzern der beiden Komponisten. Begleitend wurden Flyer mit Wien-Arrangements eines lokalen Reiseveranstalters verteilt.

Flankierende Maßnahmen liefen schon eine Woche vor der Aktion an: Im Lifestyle-Sender Antyradio wurden 35 Spots geschaltet, und im Gegenzug brachte er 20 Wien-Berichte zu diversen Themen in verschiedenen Sendungen, von Kultur über Kulinarik bis zu Technik. Auch in diesem Rahmen wurde eine Wien-Reise für zwei verlost. Zusätzlich gab es online und über die Social Media Kampagnen für die Begegnung mit den beiden Walzerkönigen am Schlossplatz.

Bei einer Pressekonferenz zu dem Event konnte Mag. (FH) Nikolaus Gräser, Medienmanager des WienTourismus, 25 JournalistInnen begrüßen, neben den beiden größten Qualitätszeitungen Polens auch die angesehenste Wochenzeitschrift des Landes, den führenden Radiosender sowie große Reise- und Lifestyle Magazine. Entsprechender Publikumszulauf am Schlossplatz und umfassende Berichterstattung über Wien seien somit sichergestellt gewesen.

www.wien.info
Foto: Österreich Werbung Warschau

Tags: Städte: Wien
Nichts verpassen: Newsletter abonnieren