Die projekt2508 Gruppe unterstützt das Ressort Städte- und Kulturtourismus

Bedeutung des Tourismus für Münster gestiegen

am . Veröffentlicht in Städte- und Kulturtourismus

990 Millionen Euro Bruttoumsatz würden mittlerweile durch den Tourismus in Münster erwirtschaftet. Das seien deutlich mehr als noch vor sechs Jahren.

Laut einer aktuellen Berechnung des Münchner "dwif consulting"-Instituts sei damit die wirtschaftliche Bedeutung des Tourismus zwischen 2005 und 2011 um fast 17 Prozent, sprich 141 Millionen Euro, gewachsen.

Wichtigster Faktor sei der starke Tagestourismus. Die 19,5 Millionen Tagesgäste erbrächten mehr als 74 Prozent der Gesamtumsätze im Tourismus in Münster. Zu dem guten Resultat beigetragen hätten auch die Übernachtungszahlen in den münsterschen Beherbergungsbetrieben. Sie seien von 1,19 Millionen in 2005 auf 1,42 Millionen in 2011 angestiegen. Ebenso seien die Ausgaben der Hotelgäste gestiegen. Gaben diese 2005 noch 138 Euro pro Tag und Person aus, waren es 2011 laut Studie schon 166 Euro.

Zu den Hauptnutznießern dieser positiven Bilanz im gesamten Tages- und Übernachtungstourismus zählten der Einzelhandel mit 57 Prozent und das Gastgewerbe (Beherbergungsbetriebe und Gastronomie) mit 32 Prozent am Gesamtumsatz.

Für Bernadette Spinnen, Leiterin von Münster Marketing, bestätige die Studie die Strategie, die Münster Marketing zusammen mit seinen Kooperationspartnern verfolge. Dazu gehörten die Netzwerkarbeit vor Ort, zum Beispiel mit der Initiative Starke Innenstadt, der Kongressinitiative, dem Dehoga, der Allianz für Wissenschaft und anderen. Regional und überregional seien der Münsterland e.V., der Tourismus NRW e.V., die Historic Highlights of Germany und die Deutsche Zentrale für Tourismus wichtige Partner.

"Auch der Sommer 2012 verspricht - zumindest in touristischer Hinsicht - gut zu werden", so die Marketingchefin mit Blick auf die Besucherströme in der Münster-Information und im Friedenssaal. "Ebenso hat die Hotelvermittlung von Münster Marketing momentan gut zu tun. Viele Radfahrer und Kurzentschlossene suchen hier nach Unterkünften."

www.muenster.de

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren