Regionale Gastronomie: Alle Zutaten aus maximal 33 km Entfernung

am .

Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord hat erneut einen Wettbewerb um das beste 33 km Menü der Naturpark-Wirte ausgelobt.

Jetzt traf sich die fünfköpfige Jury zur Entscheidung über das beste 33 km Menü im Naturpark-Haus auf dem Ruhestein.  Mit dabei waren Andreas Braun, Geschäftsführer der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg, Christopher Krull, Geschäftsführer der Schwarzwald Tourismus GmbH, Waldemar Fretz, Vorsitzender des Beirates Gastronomie im Dehoga Bundesverband, Regina Autenrieht, Leiterin des Dehoga Fachbereichs Tourismus Baden-Württemberg  sowie Lothar Burghardt, Marketingberater der Naturpark-Wirte Südschwarzwald.

Unter insgesamt 30 Menüs musste entschieden werden. Bewertet wurde neben der Regionalität – so dürfen die verwendeten Produkte maximal 33 km aus dem Umkreis der Betriebe stammen – auch die Kreativität und Originalität der Speisen und der Menüfolge. Zudem sollten die Menüs auch zur herbstlichen Jahreszeit passen.

Nach intensivem Grübeln entschied sich die Jury für ein Menü mit allerlei herbstlichem Gemüse und Obstsorten vom Kürbis über Quitten und Äpfel bis hin zur Walnuss. Der Gewinner des diesjährigen 33 km-Menüs bleibt aber noch geheim - bekannt gegeben wird er am 04. Oktober 2013 durch Minister Alexander Bonde, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz.

http://www.naturparkschwarzwald.de

Tags: Bundesland: Baden-Württemberg
Destinationen: Schwarzwald