40 Millionen Gäste in der Autostadt in Wolfsburg: Neubau geplant

am .

Autostadt Mitarbeiter

 

40 Millionen Gäste seit Eröffnung der Autostadt in Wolfsburg im Jahr 2000 - diesen Meilenstein hat der automobile Themen- und Erlebnispark nach eigenen Angaben am vergangenen Wochenende erreicht.

"Die Autostadt ist einzigartig. Sie begeistert die Menschen. Sie fasziniert Besucher aus der Region, viele von ihnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Volkswagen, ebenso wie Gäste aus ganz Deutschland und vielen Ländern rund um den Globus", meint dazu Gunnar Kilian, Aufsichtsratsvorsitzender der Autostadt und Personalvorstand der Volkswagen AG.

Das ursprüngliche Ziel, jährlich rund eine Million Besucher zu begrüßen, habe die Autostadt in den vergangenen 18 Jahren deutlich übertroffen. Nach gut einer Million Gäste im Zeitraum Juni bis Dezember 2000, kamen seither im Durchschnitt jährlich mehr als zwei Millionen Gäste an den Mittellandkanal. Sie schätzten die Autostadt als Erlebniswelt der Mobilität: "Wir machen die Historie, die Gegenwart und die Zukunft der Mobilität für unsere Besucher erlebbar. Außerdem erfahren die Gäste hautnah, welche Themen den Volkswagen Konzern und seine Marken bewegen - und das an einem inspirierenden und zugleich entspannenden Ort", erklärt Roland Clement, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autostadt, und vermeidet dabei geflissentlich den Dieselskandal.

Als Auslieferungszentrum stehe die Autostadt weltweit ebenfalls an erster Stelle, die Fahrzeugübergaben seien das Kerngeschäft: Rund 150.000 Kunden hätten ihren Neuwagen allein im vergangenen Jahr im KundenCenter abgeholt - trotz des Diesel-Desasters. Damit lag der Gesamtmarktanteil der Autostadt an allen in Deutschland an Kunden übergebenen Volkswagen Pkw bei 26,1 Prozent. Die Erlebnisabholung in der Autostadt bleibe für die Besucher ein absoluter Höhepunkt. Das nächste besondere Jubiläum will die Autostadt später im Jahr 2019 feiern: Voraussichtlich im dritten Quartal werde der dreimillionste Neuwagen im KundenCenter an seine neuen Besitzer übergeben.

Auch für Gäste, die kein neues Auto mit nach Hause nähmen, hat sich die Autostadt zu einem der beliebtesten Reiseziele in Deutschland entwickelt. Die Besucher schätzten den Themen- und Erlebnispark als kulturellen Veranstaltungsort und anerkannten außerschulischen Lernort. Große Besuchermagnete seien die saisonalen Inszenierungen im Sommer und Winter. Allein 455.000 Gäste besuchten die "Traumhafte Winterwelt" vom 30. November 2018 bis zum 6. Januar 2019. Das Festival Movimentos sei zu einem wichtigen kulturellen Leuchtturm geworden. Mit der neuen Spielstätte "Hafen 1" bekomme das Tanzfestival im Jahr 2019 ein neues Zuhause. Die Autostadt lege mit dem Neubau zudem den Grundstein für das eigene Corporate-Event-Geschäft und bleibe so weiterhin ein Wirtschaftsfaktor für Wolfsburg und die Region.

www.autostadt.de

Bild: Autostadt GmbH