Bremen könnte Betrieb des "Universum" übernehmen

am .

Das in Schieflage geratene Science-Center Universum in Bremen wird möglicherweise durch das Land Bremen weitergeführt.

Medienberichten zufolge stehe dies in einer Vorlage des Wirtschaftsressorts für die Deputationssitzung am 2. Mai 2013. Außerdem sollen laut Radio Bremen die Ausstellung erneuert sowie die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Einrichtungen verstärkt werden.

Laut Vorlage benötige das Universum weiterhin finanzielle Hilfe. Nur für die Betriebskosten seien in den kommenden fünf Jahren Zuschüsse von 2,8 Millionen Euro fällig. Zudem müsste das Land Verbindlichkeiten in Höhe von einer Million Euro übernehmen und den Betrieb vorläufig mit einer weiteren halben Million Euro jährlich unterstützen, meldet Radio Bremen.

Der einstige Vorzeigebetrieb hat in den letzten Jahren massiv an Besuchern verloren. Gestartet war die Anlage in den 90er Jahren einmal mit mehr als 500.000 Besuchern. Heute sollen es rund 200.000 jährlich sein. Allerdings sind dir Probleme zum Teil auch hausgemacht, denn neue Konkurrenz in Bremerhaven, etwa durch das Klimahaus, hat die Situation des Universuzm sicher nicht verbessert.

Der Bund der Steuerzahler habe die Pläne des Landes laut Radio Bremen scharf kritisiert. Das Land Bremen könne den Betrieb nicht leisten. Nach Ansicht des Vorsitzenden Bernhard Zentgraf sei nicht zu erwarten, dass sich Investitionen von heute in der Zukunft auszahlten, sagte Zentgraf zu Radio Bremen.

www.universum-bremen.de
www.bremen.de

Tags: Bundesland: Bremen
Nichts verpassen: Newsletter abonnieren