Die projekt2508 Gruppe unterstützt das Ressort Städte- und Kulturtourismus

Zehn neue Häuser bei den Sightsleeping Hotels

am . Veröffentlicht in Städte- und Kulturtourismus

jh nuernberg


Gleich zehn bayerische Top-Hotels wurden nach Abstimmung einer Expertenjury in den Kreis der Sightsleeping®-Hotels aufgenommen.

Unter dieser Marke und mit dem Motto „Schlafen für Augenmenschen“ vereint die BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH (by.TM) exklusive Unterkünfte mit besonderem Ambiente. Die Hotelmarke richte sich an kulturinteressierte Gäste, die individuelle Übernachtungsmöglichkeiten in Bayern suchten. Mit den zehn neuen Kandidaten stünden Urlaubern nun 38 Hotels unter der Marke Sightsleeping® zur Auswahl.

„Wir müssen jeden neuen Bewerber einzeln und eingehend prüfen – damit der Anspruch unserer Hotelmarke gewährt bleibt“, sagt Dr. Martin Spantig, Geschäftsführer der by.TM. Über die Neuzugänge entschieden hätten in diesem Jahr folgende Juroren: Dr. Martin Spantig, Deborah Gottlieb vom Magazin „Der Feinschmecker“, Kathrin Kinseher von der Münchner Akademie der Bildenden Künste, Angelika Schindel von der Gasteig München GmbH, Robert Freiherr von Süsskind von Schloss Dennenlohe, Uwe Frers von der Escapio GmbH sowie Kristina Bluemcke, Sightsleeping Themenmanagerin.

Ab 1. Januar 2013 sind folgende zehn Häuser neu bei Sightsleeping® mit dabei:

  • Lindner´s Romantikhotel, Bad Aibling
  • Bergdorf Hüttenhof, Grainet
  • Hotel Eisenhut, Rothenburg ob der Tauber
  • Geldernhaus, Oberstdorf
  • Alpenhotel Krone, in Pfronten
  • Hotel & Weingut Meintzinger, Frickenhausen
  • Berghotel Schlossanger Alp, bei Pfronten
  • Turmhotel „Zum Erasmus", Kelheim
  • Bachmair Weissach, Tegernsee
  • Jugendherberge Nürnberg

www.sightsleeping.by

Bild: Jugendherberge Nürnberg

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren