Das dwif unterstützt das Ressort Strategie, Organisation und Finanzen.

Neue Tourismusstrategie für Dresden Elbland 2025 vorgestellt

am .

Moritzburg

 

Die Dresden Marketing GmbH (DMG) und der Tourismusverband Elbland Dresden e.V. haben eine neue Zukunftsstrategie für den Tourismusverband Dresden Elbland 2025 an Tourismusministerin Barbara Klepsch übergeben. Die Destinationsstrategie soll die Basis für die touristische Vermarktung von Dresden Elbland sein, definiert Zeitschienen und konkrete touristische Produkte.

»Die Stadt Dresden ist zusammen mit der Region Elbland ein außerordentlich attraktives sächsisches Reiseziel, das den Urlaub in einer der schönsten Kulturmetropolen Deutschlands mit den Aktiv- und Genussangeboten der Weinregion Elbland verbindet. Ich freue mich sehr, dass es gelungen ist, eine Zukunftsstrategie zu entwickeln, mit der wir die besonderen Stärken von Dresden Elbland weiter ausbauen können und entscheidende Trends im Tourismus aufgreifen. Ich wünsche den Akteuren viel Erfolg bei der Umsetzung und bedanke mich an dieser Stelle bei der Dresden Marketing GmbH und Tourismusverband Elbland Dresden e.V. für die professionelle Vorarbeit«, sagt Tourismusministerin Barbara Klepsch.

Für Corinne Miseer, Geschäftsführerin der Dresden Marketing GmbH (DMG), seien Aspekte wie etwa Nachhaltigkeit der Schlüssel zum langfristigen Erfolg als Reiseziel. »Wie stark eine Destination nachhaltig agiert, wird immer mehr zu einem zentralen Entscheidungskriterium – im Geschäfts- wie Privatreiseverkehr. Wir verstehen uns als Treiber von Zukunftsthemen, der Trends erkennt, die Akteure am Standort dafür sensibilisiert und berät. Neben einer nachhaltigen Entwicklung gehören die Fortschreibung der Digitalisierung im Tourismus, die Stärkung der interkulturellen Kompetenz der Akteure am Standort und die Schaffung von weiteren attraktiven Erlebnisangeboten in Dresden und der Region zu wichtigen Schwerpunkten unserer Destinationsstrategie«, so Miseer. Um das hohe Potential aus den ausländischen Quellmärkten nutzen zu können, bedarf es des weiteren Ausbaus der Verkehrsanbindungen.

Die Basis für das Zusammengehen unter der neuen Marke Dresden Elbland ist 2015 gelegt worden, als sich der Tourismusverband Elbland Dresden e.V. (TVED) und die DMG auf eine gemeinsame touristische Vermarktung verständigt haben. Rasch ist es gelungen, die neue Gesamtdestination bei den Reiseveranstaltern und der Öffentlichkeit bekannt zu machen und mit attraktiven Angeboten zu überzeugen. Sindy Vogel, Geschäftsführerin des TVED, ist es ein besonderes Anliegen, Qualitätsmaßnahmen voranzutreiben. »Qualität spielt sowohl bei den Angeboten, der touristischen Infrastruktur als auch dem Vor-Ort-Service eine wichtige Rolle. Die Destinationsstrategie Dresden Elbland 2025 bildet dafür einen hervorragenden Handlungsrahmen.«

https://www.dresden-elbland.de/de/
https://dmg.dresden.de/

Bild: Moritzburg - Gagliardi Photography / Canva-Lizenz

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren