Das dwif unterstützt das Ressort Strategie, Organisation und Finanzen.

"Auf geht's": So will Österreich mit einem Comeback-Plan seine Hotels, Gastronomie und den Tourismus nachhaltig gestalten

am .

Klettern in Österreich

 

Mit einer geplanten branchenübergreifenden Öffnung des Tourismus ab dem 19.5. hat Österreich auch in Deutschland einen Stein ins Rollen gebracht. Die Perspektive und Planungssicherheit, die mit der breit angelegte Öffnungsstrategie in Österreich einhergehen sollen, hätten die Branchenakteure in Deutschland auch gerne. Vor allem in Bayern wächst der Druck. Jetzt geht mit der Öffnung auch der Strategieprozess weiter.

2019 wurde in Österreich bereits der "Plan T – Masterplan für Tourismus" als Grundlage für die Tourismuspolitik präsentiert. Dieser Plan definiert die Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Weiterentwicklung des Tourismusstandortes Österreich. 2020 hat die Corona-Pandemie den Tourismus hart getroffen und stellt diesen nach wie vor vor existenzielle Herausforderungen. Gerade in der Krise habe sich aber gezeigt, wie zukunftsweisend der Plan T sei und dass die darin definierten Handlungsfelder nicht an Bedeutung verloren hätten, erklärte Österreichs Tourismusministerin Elisabeth Köstinger. Im Gegenteil - der Plan T und die darin definierten Eckpfeiler sollen auch in diesen schwierigen Zeiten Orientierung geben.

Gemeinsam mit der Branche, den unterschiedlichsten Institutionen und Expertinnen und Experten soll nun diskutiert werden, welche Weichen zu stellen sind, um die Vision des Plan T unter den geänderten Rahmenbedingungen weiterverfolgen zu können. Wie kann es gelingen, möglichst rasch den Weg aus der Krise zu finden? Wie kann Österreich wieder zu einer der erfolgreichsten – vor allem aber auch nachhaltigsten - Tourismusdestinationen weltweit werden? Diese Fragen und Lösungsansätze will das Ministerium wir gemeinsam mit der Branche beleuchten und erarbeiten.

Auf geht's

Am 29. April 2021 startete mit "Auf geht's" das Comeback des heimischen Tourismus. Gemeinsam mit WKÖ-Präsident Harald Mahrer und Landeshauptmann Wilfried Haslauer diskutierten Prof. Dr. Wolfgang Jenewein, Ordinarius für Betriebswirtschaftslehre am Institut für Customer Insight an der Universität St. Gallen, und Univ.-Prof. Dr. Sabine Kirchmayr-Schliesselberger, Steuerberaterin, Vorständin des Instituts für Finanzrecht an der Universität Wien und 1. Stellvertreterin des COFAG-Aufsichtsratsvorsitzenden die Ausgangslage, Herausforderungen sowie Schwerpunkte in der Branche.

Nach dem Kick off geht es nun weiter zu den nächsten Etappen:

05.05.2021: Tourismus - Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Fokus
12.05.2021: Tourismus in den Regionen
17.05.2021: Reiseverhalten der Zukunft
31.05.2021: Neue Finanzierungsperspektiven für den Tourismus

Den Abschluss bildet die Präsentation des "Comeback-Plans" Ende Juni 2021.

www.aufgehtstourismus.at

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren