Die dwif Consulting GmbH unterstützt das Ressort Strategie, Organisation und Finanzen

Berlin steuert um: Neue touristische Projekte in den Bezirken

am .

graffiti 2254840 640


Der Berliner Senat fördert neue touristische Projekte Vorhaben, die sich durch soziale, ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit in den strategischen Ansatz des Tourismuskonzeptes 2018+ einfügen und die im Konzept formulierten tourismuspolitischen Zielsetzungen unterstützen sollen.

Das geht aus einem entsprechenden Bericht an das Abgeordnetenhaus hervor, den der Senat in seiner letzten Sitzung auf Vorlage der Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Ramona Pop, beschlossen hat.

Senatorin Pop: „Der Schwerpunkt unseres Tourismuskonzeptes liegt zukunftsgerichtet auf einem stadtverträglichen und nachhaltigen Tourismus. Wir wollen die Potenziale und Herausforderungen der einzelnen Bezirke wirksamer in den Fokus rücken. Hierfür stärken wir diese mit einem Team von bezirklichen Tourismusbeauftragten und einem Budget für eigene Projekte.“

Der Senat setzt mit dem neuen Konzept auf Qualitätstourismus. Daher würden auch kulturelle Projekte, wie die Irving-Penn-Ausstellung, die Berlin Art Week, Veranstaltungsformate mit Bezug auf die Musikstadt Berlin 2018 und die eatBerlin 2019 gefördert. Ziel sei es, mit den Maßnahmen zur Tourismusförderung die Erlebnisqualität der Besucherinnen und Besucher und zugleich die Lebensqualität der Berlinerinnen und Berliner zu erhöhen.

Projektliste

  • Qualitätstourismus aus Deutschland & EU (Kampagne, die sich an Qualitätstouristen richtet)
  • 30 Jahre Mauerfall (Kommunikationskampagne zum Jubiläum 2019)
  • eat!Berlin 2019 (Gastronomiefestival)
  • Irving-Penn-Ausstellung (Fotoausstellung in der c/o Berlin)
  • Dachkampagne Berlin Art Week
  • Musikstadt Berlin 2018 (Konzeption und Durchführung von Veranstaltungsformaten)
  • Rahmenprogramm der Asieb-Pazifik-Wochen (Konzeption und Durchführung von Veranstaltungsformaten)
  • Erlebnisausstellung „Die Eiszeit im Wuhletal“ (Ausstellung über den geologischen Aspekt des Kienbergs)
  • Bezirkliche Tourismusbeauftragte
  • Projekte in den Bezirken
  • Discover Smart City (Themenroute zur Smart City Berlin)
  • Fonds für außergewöhnliche touristische Projekte

Zudem werden übertragbare Restmittel für die Förderung folgender langfristig angelegter Projekte verwendet:

  • Pilotprojekte TouristInfos in den Bezirken
  • Medizintourismus „Berlin Health Excellence“ (Maßnahmen zur Positionierung Berlins als „Medizinhauptstadt Europas“)
  • CardioHub Berlin eHealth-Kommunikationsplattform
  • Barrierefreier Berlin-Tourismus (Entwicklung der App „Access Berlin“)
  • e-Sightseeing-Bus Umrüstung dreier Sightseeingbusse auf elektronischen Antrieb
  • Solar-City-Circle-Bootslinie
  • Besondere Touristische Projekte in den Bezirken
  • Tourismuskonzept (Grundlagenstudie für die Erstellung des Tourismuskonzeptes 2018+)
  • Kommunikationsdesign Tourismuskonzept (Gestaltung einer Kurzversion für die breite Öffentlichkeit)
  • Zielgruppenanalyse zur Steigerung des Qualitätstourismus
  • Ausbau Tourismus- und Binnenmarketing (HIER IN BERLIN-Kieztour und Koordinierungsstelle für bezirkliches Marketing)
  • Pfad der Freiheit (Entwicklung einer neuen Berlin App mit verschiedenen Themenrouten)
  • Empfehlungsmarketing (Sammlung und Aufbereitung von Berlin-Tipps von Berlinerinnen und Berlinern für verschiedene Social-Media-Kanäle )
  • Pride Season (Erstellung eines off- und online Eventkalenders für den Berliner Regenbogen-Sommer)
  • Wasserwandern (Fortführung und Weiterentwicklung einer Webseite für muskelbetriebenen Wasserwandersport)
  • Route der Industriekultur (Erstellung einer Fahrradroute zum Thema Industriekultur)

www.berlin.de
www.visitberlin.de

Bild: https://pixabay.com/de/graffiti-street-art-urban-art-2254840/