Kontaktbeschränkungen werden verlängert: Keine Verwandtenbesuche über Ostern

am .

Bundeskanzleramt

 

Das gab Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff heute nach einer Telefonkonferenz der Ministerpräsidentinnen und der Ministerpräsidenten der Länder mit der Bundeskanzlerin bekannt. Die vorübergehenden Kontaktbeschränkungen werden demnach bis zum 19. April verlängert. Ursprünglich sollten sie am 5. April enden.

Die Bürger werden Medienberichten zufolge zudem aufgefordert, über Ostern "generell auf private Reisen und Besuche auch von Verwandten zu verzichten". Dies gelte sowohl im Inland als auch für überregionale tagestouristische Ausflüge. In fast allen Bundesländern enden am 19. April die Osterferien der Schüler. Offenbar wollen die Länderchefs und die Kanzlerin erat am 14. April erneut über die Lage beraten.

www.bundesregierung.de

Hilfe zu diesem Thema? Berater für "Rechtsberatung"

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren