„ThüCAT“: Thüringen will digitale Präsenz erhöhen

am .

Unter dem Motto „digital weitergedacht“ diskutierte die Thüringer Tourismusbranche auf dem Tourismustag im Erfurter Kaisersaal über digitale Lösungen im Tourismus.

Besonderer Fokus lag dabei auf „ThüCAT“, der neuen, umfassenden Datenbank für den Thüringer Tourismus. Sie soll zukünftig Unternehmen, Regionen, Städten oder auch Freizeiteinrichtungen digitale Präsentationsmöglichkeiten und gleichzeitig für Touristen Informationen aus „einer und erster Hand“ bieten. Die Datenbank wird derzeit von der Thüringer Tourismus GmbH (TTG) aufgebaut. „Um Thüringen im Umfeld starker Konkurrenz noch besser als Urlaubsziel in Deutschland zu positionieren, brauchen wir nicht nur qualitativ hochwertige Produkte, sondern müssen sie auch digital besser sichtbar machen“, betonte Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee.

„Die digitale, zielgerichtete Präsenz der touristischen Betriebe ist ein Schlüsselfaktor, um potenzielle Gäste im In- und Ausland von Thüringen und seinen attraktiven Angeboten zu überzeugen“, so Tiefensee weiter. Das Handlungsfeld Digitalisierung im Tourismus sei daher auch ein Schwerpunkt in der Thüringer Tourismusstrategie 2025. Dreh- und Angelpunkt ist die Datenbank „ThüCAT“, die alle touristischen Inhalte – z.B. Übernachtungsmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten, Reisepakete und Anbieter – so aufbereitet, organisiert und miteinander verknüpft, dass diese als zentrale Quelle von allen Akteuren genutzt werden können. Damit werde die Sichtbarkeit der touristischen Betriebe – vor allem der kleinen, die nicht über die notwendigen Ressourcen etwa eines eigenen Internetauftritts verfügen – um ein Vielfaches erhöht, so Tiefensee weiter.

Die Datenbank ThüCAT (Thüringer Content Architektur Tourismus) soll als offene Plattform zukünftig allen touristischen Akteuren ermöglichen, ihre Daten in einem gemeinsamen System abzulegen, zu pflegen und zu verwalten. Die Daten – etwa Bilder, Artikel, Videos, Kontakte etc. – können anschließend auf verschiedenen Kanälen – etwa auf www.thueringen-entdecken.de, der eigenen Seite oder gängigen Buchungsportalen ausgespielt oder aber auch durch andere touristische Seiten genutzt werden. Durch gleichzeitige Verknüpfung von abgefragten Daten mit anderen Informationen wie etwa Angeboten, Führungen etc. können dem Gast alle relevanten Informationen aktuell und in hoher Qualität zur Verfügung gestellt werden. Die Datenbank wird derzeit von der Thüringer Tourismus GmbH (TTG) aufgebaut. ThüCAT soll Ende 2019/Anfang2020 fertiggestellt sein. Die Investitionskosten von 650.000 Euro für den Aufbau werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gezahlt.

„Gemeinsam mit den Verbänden, Betrieben und Tourismusorganisationen haben wir in den ersten beiden Jahren der Tourismusstrategie 2025 schon einiges erreicht“, zeigte sich Tiefensee auch mit Blick auf alle anderen Handlungsfelder erfreut. „Die Themen Qualität und Service sind hier eine Daueraufgabe“, betont Tiefensee. „Auch bei der Gewinnung von touristischen Leitinvestitionen mit überregionaler Strahlkraft kommen wir nach wie vor gut voran.“ Besonders erfreulich seien Ansiedlungen wie die der „Family Hotel“-Gruppe in Oberhof, die Übernahme des Panorama-Hotels in Oberhof durch die Berliner Ahorn-Gruppe oder Investitionen in hochwertige Ferienhaus-Angebote an der Hohenwarte, in Saalburg oder auf der Bleilochtalsperre. Am Zeulenrodaer Meer errichtet die Familie Bauerfeind eine Ferienhaussiedlung, die sich erstmals an einem Corporate-Design für Thüringer Ferienhäuser orientiert. Der „Thüringen-Look“ soll zukünftigen Ferienhaus-Investoren als Inspiration dienen und die Innenausstattung auf qualitativ hochwertigem Niveau erleichtern.

Der Tourismustag ist die wichtigste Jahresveranstaltung der Thüringer Tourismusbranche und wird vom Thüringer Wirtschaftsministerium in Kooperation mit den Industrie- und Handelskammern, dem DEHOGA Thüringen e.V. sowie der Thüringer Tourismus GmbH veranstaltet. Mit rund 270 Touristikern aus allen Regionen Thüringens erfreut sich der Tourismustag 2019 enormen Zuspruchs.

www.thueringen-entdecken.de