„handy“ für Gäste - WienTourismus und Tink Labs starten digitalen Service für Hotelbranche

am .

handy


Tink Labs, ein Technologieunternehmen aus Hong Kong, bietet sein Produkt „handy“ – Smartphones für Hotelgäste – ab sofort auch Betrieben in Österreich an.

Es beinhalte neben kostenloser Telefonie und Internetzugang auch saisonale Reiseinfos des WienTourismus sowie ein Concierge-Service. Tourismusdirektor Norbert Kettner: „Unsere Gäste erwarten sich eine lückenlose digitale Customer Journey, die durch das ‚handy‘ perfekt ergänzt wird und das Wien-Erlebnis ohne Roamingkosten vor allem für außereuropäische Gäste optimiert.“

Tink Labs habe in 23 Ländern weltweit bisher 650.000 Hotelzimmer mit Gäste-Smartphones ausgestattet, in Wien testeten bereits die ersten Hotels das Service, das Maria Bichl von Tink Labs als „unkomplizierte und smarte Lösung für die digitale Transformation in Hotels“ beschreibt. Für die Gäste bietet es gratis Nah- und Ferngespräche, Internetzugang und aktuelle Reiseinfos, für die Hotels eine Kommunikationsplattform zu ihren KundInnen mit integrierter Datenanalyse. Gäste können über das „handy“ (auf Deutsch: „praktisch“) etwa mit dem Concierge chatten, auch wenn sie unterwegs sind, Essen bestellen oder Spa-Behandlungen buchen. Künftig soll auch die Steuerung der Klimaanlage, der Lichtschalter und des Türschlosses darüber möglich sein.

Optimierte Customer Journey speziell für Gäste aus Fernmärkten

Als Kooperationspartner liefert der WienTourismus saisonale Wien-Infos, etwa zu den Highlights im aktuellen Themenjahr zur Wiener Moderne, sowie unkomplizierten Zugang zur Vienna City Card, Österreichs erfolgreichster Gästekarte. Tourismusdirektor Norbert Kettner sieht in diesem Angebot einen wichtigen Schritt in der Digitalisierung der Customer Journey: „Was im Alltag mittlerweile selbstverständlich ist, sollte auch auf Reisen möglich sein: die einfache Nutzung digitaler Services. Gerade in unbekannten Städten werden Hilfe bei der Navigation sowie aktuelle Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Events benötigt, Urlaubsfotos dazu oft umgehend gepostet. Das ‚handy‘ optimiert das Wien-Erlebnis besonders von außereuropäischen Gästen, die in der EU nicht roamingfrei telefonieren können.“ Mehr als 80 % der Nächtigungen in Wien sind internationale Nächtigungen. Mit einem Plus von 87 % sind Übernachtungen aus Überseemärkten in den vergangenen zehn Jahren doppelt so stark gewachsen wie jene aus Europa.

handy nutzerin

Digitale Revolution für Hotelbranche

„Die digitale Revolution stellt die Hotelindustrie vor massive Herausforderungen“, so Maria Bichl, Senior Business Development Manager Österreich bei Tink Labs. „Neben traditionellen Hotelbetrieben kämpfen heute auch Online Travel Agencies, Anbieter von Unterkünften jeder Art, Nischenanbieter und einige der größten globalen Technologiefirmen um die Gunst der Reisenden. Nur jene Hotels, die es verstehen, die digitale Revolution für sich zu nutzen, werden in dieser Umbruchphase erfolgreich sein. Unser ‚handy‘ unterstützt sie dabei.“

Gratis-Testphase für Wiener Hotels

Durch die Kooperation mit dem WienTourismus können Hotelbetreiber in Wien das Angebot von Tink Labs sechs Monate lang gratis testen. Wer sich bis Ende Juni für das „handy“ entscheidet, bekommt darüber hinaus einen exklusiven Preisnachlass für die gesamte Vertragslaufzeit.

https://www.handy.travel/de/vienna-tourism

Bilder: © Tink Labs