Kompetenz aus Oberbayern: Karlheinz Jungbeck ist neuer ADAC Tourismuspräsident

am .

Karlheinz Jungbeck  ADAC

 

Die Mitglieder des ADAC haben auf der Hauptversammlung einen neuen Tourismuspräsidenten gewählt. Dabei erhielt der Oberbayer Karlheinz Jungbeck (59) mit 93 Prozent der Stimmen ein überwältigendes Vertrauen.

Jungbeck ist seit 2016 im Vorstand des ADAC Südbayern für die Ressorts Tourismus und Finanzen verantwortlich. Auf dem touristischen Sektor ist er darüber hinaus im Wirtschaftsbeirat Bayern als Vorsitzender des Tourismusausschusses aktiv. Ferner ist er Mitglied im Präsidium des Tourismusverbandes Oberbayern München und sitzt im Tourismusausschuss der IHK von München und Oberbayern. Jungbeck wohnt in Schliersee und ist Unternehmer.

Seine Vision als neuer ADAC Tourismuspräsident: „Mit den Zielvorgaben Wirtschaftlichkeit – Sichtbarkeit – Nachhaltigkeit möchte ich neue Akzente setzen im Tourismus und bei der Reise.“ Der ADAC sei schon jetzt ein verlässlicher Begleiter auf Reisen und in der Freizeit. „Doch das Ziel ist: Er muss zum unverzichtbaren Partner werden. Der ADAC als das Kompetenzzentrum für Reise und Tourismus“, erklärte Jungbeck.

www.adac.de/suedbayern

Bild: Pressebild ADAC

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren