Jochen Schweizer und Saalfelden Leogang kooperieren

am .

csm JochenSchweizer SaalfeldenLeogang b95dceb143


Bereits seit Jahren besteht eine tiefe Verbundenheit zwischen der Unternehmensgruppe Jochen Schweizer und der österreichischen Tourismusregion Saalfelden Leogang. Jetzt wird die geschäftliche Zusammenarbeit durch eine Kooperation mit der Jochen Schweizer Arena weiter ausgebaut.

Unter dem Motto „weiter erleben“ sollen Urlauber und Gäste von den Vorzügen der beiden kontrastreichen Tourismusdestinationen profitieren. Ziel sei es dabei, den Kunden die gegenseitigen Besonderheiten aufzuzeigen und so einen Gästetausch zu schaffen.

Mit der Jochen Schweizer Arena in Taufkirchen bei München biete der Erlebnisunternehmer ein touristisches Highlight, das mit dem Restaurant Schweizer’s Kitchen und Erlebnissen wie Bodyflying und Indoor-Surfen sowohl für Aktive, als auch für Zuschauer attraktiv ist. Genau das zeichne auch die Tourismusregion Saalfelden Leogang aus: aktiv Skifahren oder Wandern sei genauso beliebt wie als Zuschauer beim Bike Weltcup live dabei zu sein.

Im Fokus der Kooperation zwischen der Saalfelden Leogang Touristik und der Jochen Schweizer Arena stehe sowohl das Vor- Ort-Erleben, als auch das Erleben auf dem Weg zum jeweiligen Reiseziel. Damit werde die aktive Freizeitgestaltung im urbanen wie naturbelassenen Umfeld auf eine nächste Ebene gehoben. Besonderer Fokus innerhalb der Kooperation liege auf den sechs Saalfelden Leoganger Hotelbetrieben (Brandlhof, Forsthofgut, Mama Tresl, Puradies, Ritzenhof, Rupertus) und den Leoganger Bergbahnen.

„Saalfelden Leogang und die Jochen Schweizer Arena haben eine Gemeinsamkeit, die sich auch in der Partnerschaft widerspiegelt: Das Erleben steht im Fokus. Durch die gemeinsame Kooperation möchten wir Menschen die Vorzüge der jeweiligen Destination aufzeigen und damit die Möglichkeit der aktiven Freizeitgestaltung erweitern“, so Jochen Schweizer, Gründer und Active Chairman der gleichnamigen Unternehmensgruppe.

Von Reisen bis Gastronomie

Kulinarisch sei die Region Saalfelden Leogang bereits in der Jochen Schweizer Arena vertreten. Für den Jochen Schweizer Arena Burger werde beispielsweise das Fleisch vom Leoganger Weideochsen verwendet. Zukünftig seien darüber hinaus weitere Integrationen auf der Speisekarte von Schweizer’s Kitchen, dem Hauptrestaurant der Jochen Schweizer Arena, geplant. Darüber hinaus soll es gemeinsame Reisepakete geben, in denen auch die Hotelpartner integriert werden.

Marco Pointner, Geschäftsführer der Saalfelden Leogang Touristik GmbH, ist begeistert: „Durch diese Premium-Partnerschaft mit der Jochen Schweizer Arena in München können wir nachhaltig die Marke Saalfelden Leogang positiv aufladen. Zudem setzten wir in einem für uns äußerst wichtigen deutschen Bundesland, Bayern, bewusst einen Kommunikationsschwerpunkt, um unsere Zielgruppe punktgenau zu erreichen. Die Gäste der Arena können sich mit unseren touristischen Themen wie Bike, Wandern, Skifahren und den nordischen Sportarten identifizieren und unsere regionalen Produkte in der Gastronomie vor Ort in der Arena verkosten.“

Neben dem Tourismusdirektor freut sich auch Kornel Grundner, Geschäftsführer der Leoganger Bergbahnen: „Die Leoganger Bergbahnen und Jochen Schweizer verbindet eine langjährige Partnerschaft mit dem weit über die Grenzen hinaus bekannten Flying Fox XXL. Wir freuen uns sehr, dass wir diese Partnerschaft weiter ausbauen können und hoffen auf weitere großartige Projekte in der Zukunft.“
 
www.jochen-schweizer.de 
www.saalfelden-leogang.com
Bild: Jochen Schweizer Unternehmensgruppe

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren