LEGOLAND Deutschland fährt große TV-Kampagne

am .

Bereits im Mai startete das LEGOLAND Deutschland Resort mit einer neuen TV-Kampagne in Deutschland, die ab Mitte Juni nun auch in Österreich und der Schweiz zu sehen sein soll. Der 30-sekündige Spot, der Live-Szenen mit aufwändigen LEGO Animationen kombiniere, soll den neuen Park-Claim: „Großartiges erwartet euch“ in farbgewaltige Bilder umsetzen.

Der LEGO Stein und damit das Herzstück aller LEGOLAND Parks stehe dabei im Mittelpunkt. Erstmals in der Unternehmensgeschichte lies die Merlin Entertainments Group, zu der die LEGOLAND Freizeitparks gehören, einen Spot entwickeln, mit dem nun alle sechs Parks der weltweit agierenden Gruppe werben.

Der 30-Sekünder wurde von der britischen Werbeagentur BMB kreiert und soll die Anziehungskraft der LEGOLAND Parks durch LEGO Steine inszenieren, die sich in alles verwandeln, was man sich nur vorstellen könne.

Die Story: Blick in ein Kinderzimmer. Während der Junge noch schläft, erwacht der kleine LEGO Drache auf seinem Schreibtisch zum Leben. Wie von Zauberhand setzen sich die letzten noch fehlenden LEGO Steine des Modells zusammen und schließlich fliegt er als imposanter Drache durch das Fenster hinaus in die Stadt. Auf seinem Flug zum LEGOLAND durch Straßenschluchten und über Plätze begleiten ihn abertausende LEGO Steine, die sich zu weiteren Modellen und Park-Attraktionen zusammensetzen: Ein  LEGO Pharao erhebt sich, der LEGO Zug fährt durch die Stadt, Kamele, Dinosaurier und Pferde aus LEGO Steinen marschieren im Takt und ein Rennauto düst vorbei. Auf einer riesigen Welle aus LEGO Steinen reitet ein Schiff mit dem Piratenkapitän an Bord. Sie alle haben nur ein Ziel: den LEGOLAND Park.

Vier Tage lang wurde für den neuen LEGOLAND TV-Auftritt in Kapstadt (Südafrika) gedreht und dafür über 10.000 bunte LEGO Steine ans Set gebracht, die in den Liveszenen verwendet worden seien. Ein Team aus 30 Animation Artists habe schließlich 900 Millionen virtuelle LEGO Steine zum Leben erweckt und über 100 einzigartige LEGO Modelle kreiert und animiert. Mit dem Shooting und der Post-Produktion wurde die britische Produktionfirma The Mill beauftragt. Nach zwölf Wochen Post-Produktion sei der aufwändige Spot, eine Kombination aus Live-Shooting und Animation, fertig gestellt gewesen.

www.legoland.de