Die projekt2508 Gruppe unterstützt das Ressort Städte- und Kulturtourismus

Berlin tritt internationalem Nachhaltigkeitsrat bei

am .

Tempelhofer Fed

 

Berlin tritt dem internationalen Nachhaltigkeitsrat Global Sustainable Tourism Council (GSTC) bei, der weltweit Richtlinien für nachhaltigen Tourismus entwickelt.

Damit stellt sich Berlin beim Thema Nachhaltigkeit international auf, um eine Vorreiterrolle einzunehmen. Viele Reisende suchten inzwischen bewusst nach nachhaltigen Reisezielen. Berlin, eine der grünsten Hauptstädte Europas, habe dazu bereits heute viele Angebote. Mit dem Beitritt zum Global Sustainable Tourism Council will visitBerlin diese Entwicklung einen wichtigen Schritt vorantreiben.

Burkhard Kieker, visitBerlin-Geschäftsführer: „Der Beitritt zum Global Sustainable Tourism Council passt zu unserem nachhaltigen Engagement für unsere Stadt und unsere Partner. Es wird damit auch international sichtbar. visitBerlin beschäftigt sich bereits seit einigen Jahren mit ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit – Themen, um die wir uns kümmern müssen, damit Berlin auch in Zukunft lebens- und für unsere Gäste liebenswert bleibt.“

Nachhaltigkeitsinitiativen im Berlin-Tourismus

Seit Jahren trage visitBerlin mit zahlreichen Projekten zu einer stadtverträglichen Tourismusentwicklung bei. Bereits seit 2019 betreibt das Berlin Convention Office von visitBerlin die Initiative Sustainable Meetings Berlin, die sich auf nachhaltige Veranstaltungsplanung in der Tagungs- und Kongressbranche spezialisiert hat. Partner können sich hier kostenfrei zum Thema Nachhaltigkeit zertifizieren lassen.

Um die touristischen Leistungsträger für das wichtige Zukunftsthema zu sensibilisieren und zu informieren, werden auf visitBerlins E-Learning-Plattform TourismusHub verschiedene Workshops rund um die Themen Nachhaltigkeit, Resilienz und Transformation angeboten.

Reisende, die grüne Angebote suchen, finden Informationen auf visitBerlin.de, z.B. Hotels mit anspruchsvollen Nachhaltigkeitsstandards, Ausflugstipps, Gastro- und Shoppingangebote, nachhaltige Orte oder Fahrradtouren.

Auch als Unternehmen will visitBerlin Verantwortung übernehmen. Ziel einer neuen visitBerlin- Nachhaltigkeitsstrategie sei es, dieses Thema noch besser im Unternehmen zu verankern und konsequent weiterzuentwickeln. Dazu wurde bei visitBerlin eine Nachhaltigkeitsbeauftragte berufen. Aspekte wie stadtverträgliches, qualitätsorientiertes Tourismusmarketing und -management, aber auch nachhaltige Produktentwicklung stehen im Vordergrund der strategischen Überlegungen.

Eine Übersicht über die Nachhaltigkeitsprojekte von visitBerlin finden Sie hier.

www.visitBerlin.de

Bild: © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren