Die projekt2508 Gruppe unterstützt das Ressort Städte- und Kulturtourismus

urbanana als „Best German Creative Destination“ ausgezeichnet

am .

Zeche Zollverein

 

Die Marke urbanana, unter der sich die urbanen kreativen Zentren wie Düsseldorf, Köln und das Ruhrgebiet zusammengeschlossen haben, ist von der internationalen Organisation Creative Tourism Network in der Kategorie „Best Strategy“ als „Best German Creative Destination“ ausgezeichnet worden.

Die internationale Organisation hat den Preis ins Leben gerufen, um Reiseziele, die auf kreativen Tourismus setzen, aufzuwerten und zu unterstützen.

Das Interesse an kreativtouristischen Angeboten ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Aus Tourist:innen wurden Reisende, die über traditionelle Touren hinausgehen und den Austausch mit den lokalen Szenen suchen. Künstlerische, digitale und kreative Aktivitäten sollen einzigartige Erfahrungen ermöglichen. Ein Konzept, für das auch urbanana stehen soll. Dahinter verbergen sich die urbanen Zentren von Nordrhein-Westfalen. Gemeinsam mit den innovativen und gestalterischen Köpfen im Land will urbanana die Metropolregion international als attraktiven Reise- und Lebensraum positionieren.

Damit überzeugte urbanana auch die internationale Jury des Creative Tourism Awards. Die Jury beglückwünschte das Projektteam dazu, wie es auf die aktuelle Krisensituation reagiert hat und trotzdem in der Lage war, das kreativtouristische Angebot auszuweiten: „Initiativen, die gleichermaßen an die Bewohner:innen NRWs und alle Arten von Kreativtourist:innen gerichtet sind, böten unzählige partizipative Programme aus Lifestyle, Kunst und Design und Formen aus urbanana eine unverwechselbare Kreativregion, die Reisende dazu einlädt zu verweilen.“

Laura Försch, Projektleiterin von urbanana, freut sich über die Anerkennung: „Die Auszeichnung ist ein toller Zuspruch für unser Projekt! Es steckt so viel Innovationskraft in den Städten, in den Menschen, gerade an der Schnittstelle von Kreativ-, Digital und Tourismuswirtschaft. Wir hoffen, wir können durch unser Projekt noch mehr Leute ermutigen nach urbanana zu kommen, ob als Gast für eine Stippvisite oder vielleicht sogar für langfristig als Gründer:in.“

Ein Herzstück des Projekts ist die Verleihung des urbanana-Awards, bei dem sechs kreative Projekte und Ideen im Städtetourismus ausgezeichnet werden. Darüber hinaus entstehen in kürzester Zeit verschiedene Teilprojekte in fruchtbarer Zusammenarbeit mit verschiedenen Akteur:innen der kreativen und digitalen Szenen. Darunter befindet sich auch der zweisprachige Blog urbanana mag, in dem verschiedene Content Creator aus ganz NRW ihre Sicht auf das Leben und Treiben in NRWs Städten darstellen.

www.urbanana.de

Bild: Carsten Behle/Pressebild

 

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren