Die projekt2508 Gruppe unterstützt das Ressort Städte- und Kulturtourismus

Fachveranstaltung zum Thema Baukultur und Tourismus

am . Veröffentlicht in Städte- und Kulturtourismus

Im Rahmen des Programms Experimenteller Wohnungs- und Städtebau (ExWoSt) wurde im Forschungsfeld „Baukultur und Tourismus – Kooperation in der Region“ in den vergangenen drei Jahren erprobt, wie die Kooperation von Baukultur und Tourismus im ländlichen Raum gestärkt werden kann. Mit einer Fachveranstaltung endet das Projekt.

Baukultur und Tourismus beinhalten erhebliche Potenziale für beide Disziplinen, wenn sie gemeinsam und vernetzt bearbeitet werden. Vor allem in ländlichen Regionen Deutschlands wird qualitätsvolles Planen und Bauen als touristisches Potenzial häufig noch nicht wahrgenommen. Viele gute Gründe sprechen dafür, dies zu ändern. Denn ein lebendiger Tourismus kann die Lebensqualität und regionale Identität ländlicher Räume steigern und die wirtschaftliche Wertschöpfung in den Regionen bewahren.

Das im Auftrag des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) durchgeführte Vorhaben wurde gefördert durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI). Am 19. Juni 2019 findet zum Abschluss der Forschungsprojektes eine öffentliche Fachveranstaltung zum Thema im Kloster Chorin bei Berlin statt. Am Vormittag werfen Anna Scuttari (Tourismusforscherin aus Südtirol) und Jörg Finkbeiner (Architekt aus Berlin und Baiersbronn) einen fachspezifischen Blick auf das Forschungsfeld. Bereichert werde die Veranstaltung auch durch die Verquickung von Kulinarik, Ästhetik und Erlebnis im Gespräch mit der Spitzenköchin Sarah Wiener. Nachmittags werden eine Vielzahl von Themen in interaktiven Kleingruppen vertieft bearbeitet.

Interessierte Akteure aus den Bereichen Tourismus und Baukultur sind herzlich zu einer Teilnahme an der kostenlosen Veranstaltung eingeladen.

www.hjpplaner.de/bkut.html

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren