Die projekt2508 Gruppe unterstützt das Ressort Städte- und Kulturtourismus

Storytelling: Game of Thrones jetzt auch in Ostfriesland

am .

Karte, historisch, Ostfriesland

 

Eine ostfriesische Interpretation der US-amerikanischen Fantasy-Serie „Game of Thrones“ gibt es jetzt von der Ostfriesland Tourismus GmbH.

Das rund dreiminütige Video zeigt das mittelalterlich anmutende Ostfriesland aus der Vogelperspektive. Im Mittelpunkt stehen verschiedene Burgen und Schlösser, die sich – ganz im Stile des Vorspanns von Game of Thrones ­– Schritt für Schritt anhand von Kurbeln und Zahnrädern auftürmen. Bereits knapp 24 Stunden nach der Veröffentlichung wurden 250.000 Personen erreicht. Allein auf Facebook wurde das Video 60.000 Mal angesehen.

„Wir versuchen im Marketing permanent neue Wege zu gehen. Mit dem Video machen wir auf die wunderschönen Burgen und Schlösser Ostfriesland aufmerksam und damit auf ein Thema, das man nicht unbedingt auf Anhieb mit unserer Region in Verbindung bringt. Das Video ist auch ein Türöffner für weitere Geschichten, die es rund um die Burgen und Schlösser zu erzählen gibt, wie z. B. die der Häuptlingsfamilien in Ostfriesland. Dass wir ausgerechnet „Game of Thrones“ als Adaption aufgegriffen haben, hängt mit den zahlreichen Parallelen zwischen unserer Region und dem Serieninhalt zusammen“, erklärt Imke Wemken, Geschäftsführerin der OTG.

Parallelen Ostfrieslands zu Game of Thrones

Ähnlich wie die sieben Königreiche in Game of Thrones gab es im Mittelalter die Sieben Friesischen Seelande (kurz: Sieben Seelande). Diese Bezeichnung ist eine symbolische Beschreibung für die Mitglieder des mittelalterlichen Upstalsboom-Bundes zu Zeiten der friesischen Freiheit. Die Zahl beinhaltet dabei die Gesamtheit der Frieslande ("Tota Frisia").

Eine Art „Thronkampf“ um den eisernen Thron wie in der Serie gab es auch in Ostfriesland. Denn mit der Zeit entwickelten sich in Ostfriesland die bedeutenden Familien der Friesischen Freiheit zu mächtigen Häuptlingshäusern. Sie dominierten bald mit ihrer Herrschaft große Gebiete. In vielen Fehden, Konkurrenz- und Machtkämpfen verteilten sich ihre Einflussgebiete immer wieder neu. Durch wechselnde Besitzverhältnisse während dieser Zeit wurden viele Gebäude, Burgen und Anlagen errichtet und auch wieder zerstört.

„Als agile Tourismusorganisationen greifen wir immer wieder aktuelle und publikumswirksame Themen auf und machen uns diese im Ostfriesland-Marketing zu Nutze – wie beispielsweise auch bei unserem satirischen Video „Ostfriesland Second“. Den riesigen Hype rund um Game of Thrones konnten wir einfach nicht ungenutzt an uns vorbeziehen lassen. Wichtig ist aber, dass die Geschichte dahinter glaubwürdig ist und zur Region passt. In Game of Thrones haben wir einfach die perfekte Vorlage für Ostfriesland gefunden“, so Online-Marketingleiter der OTG Oliver Knagge.  

Neue Informationen auf der Webseite

In Ergänzung zu dem Video hat die OTG auf www.ostfriesland.travel eine neue Themenseite zu den Burgen und Schlössern in Ostfriesland veröffentlicht. Sie zeigt auf, welche steinernen Zeitzeugen die Gäste auch heute noch besichtigen und erleben können. Zudem gibt die Seite viele Hintergrundinformationen zur bewegenden Geschichte Ostfrieslands zu Zeiten der Häuptlinge und Grafen. In diesem Zusammenhang wurde auch eine T-Shirt-Kollektion entwickelt, die die Wappen der bedeutsamsten ostfriesischen Häuptlingsfamilien aufgreift.

Game of Thrones („Spiel der Throne“) ist eine US-amerikanische Fantasy-Fernsehserie. Die Handlung spielt auf den fiktiven Kontinenten Westeros und Essos. Die sieben Königreiche von Westeros ähneln dem europäischen Mittelalter und sind durch eine riesige Mauer von einem Gebiet des ewigen Winters im Norden abgeschirmt. Zwischen den mächtigen Adelshäusern des Reiches bauen sich Spannungen auf, die schließlich zum offenen Thronkampf führen. Die komplexe Geschichte greift unter anderem Politik und Machtkämpfe, Gesellschaftsverhältnisse, Kriege und Religionen auf. Game of Thrones ist die die erfolgreichste Serie von Home Box Office (HBO), der als beliebteste amerikanischer Pay-TV-Sender gilt.

https://www.ostfriesland.travel/sehenswuerdigkeiten/burgen-und-schloesser

Bild: Ostfriesland Tourismus GmbH