Das „Rundum-Sorglos Paket“ der Lufthansa - Kritik vom VIR

am .

Lufthansa

 

Lufthansa, SWISS und Austrian Airlines wollen ihren Fluggästen neben flexiblen Umbuchungsmöglichkeiten eine grundsätzliche Rückfluggarantie auf allen europäischen Strecken und damit zusätzliche Sicherheit anbieten.

Die Rückfluggarantie gelte unabhängig vom gebuchten Tarif für alle Kunden. Sie würden mit den Airlines der Lufthansa Group nach Deutschland, Österreich oder die Schweiz zurückgebracht – notfalls auch per Sonderflug.

Zusätzlich würden die Economy Classic und Business Saver Tarife auf europäischen Routen in Zusammenarbeit mit AXA Partners um weitere Garantiekomponenten zu einem „Rundum-Sorglos Paket“ ausgeweitet. Sollten Reisende beispielsweise wegen erhöhter Temperatur am Zielort nicht einreisen dürfen oder werde nach einem Coronavirustest eine Quarantäne am Zielort erforderlich, übernehme die Versicherung die Kosten für die Quarantäne oder auch den medizinischen Rücktransport. Zudem biete der Tarif in Zusammenarbeit mit der AXA die Chance, eine telefonische medizinische Beratung in Anspruch zu nehmen und mit einem deutschsprachigen Arzt per Videocall zu sprechen. Auch würden Hotel-Mehrkosten durch eine mögliche Quarantäne oder Transportkosten getragen, wenn der Rückflug beispielsweise von einem anderen Flughafen im Urlaubsland erfolge. Sogar Ausfallkosten für nichtgenutzte Hotelaufenthalte und Ausflüge würden erstattet.

Schnellstmögliche Rückkehr für Economy Flex und Business Flex Tarife

Schließlich würden die Economy und Business Flex Tarife auf europäischen Strecken mit der „Bring me Home Now“ Option erweitert. Kunden von Lufthansa, SWISS und Austrian Airlines erhalten die Garantie, mit den Fluggesellschaften der Lufthansa Group schnellstmöglich in die Heimat geflogen zu werden. Sie werden auf Wunsch auf dem nächsten buchbaren Lufthansa Group Flug befördert und nach Deutschland, Österreich oder in die Schweiz zurückgebracht. Die Umbuchung auf einen früheren Rückflug sei hierbei immer kostenfrei. Es fallen weder Umbuchungsgebühren noch eine Tarifdifferenz an.

„Wir haben in den letzten Wochen mit vielen Kunden gesprochen, um die Bedürfnisse aber auch Bedenken rund um das Reisen in Zeiten von Corona besser zu verstehen“, so Christina Foerster, Vorstand Customer & Corporate Responsibility. „Mit diesem neuen und bisher einzigartigen Angebot wollen wir dazu beitragen, dass unsere Gäste ihren Sommerurlaub in Europa so unbeschwert wie möglich verbringen können.“

Die Tariferweiterungen in den genannten Tarifen sollen zum 25. Juni und bis Ende August in den Heimatmärkten der Lufthansa Group, Deutschland, Österreich und der Schweiz über die direkten Vertriebskanäle verfügbar sein. Abgesichert sind alle Reisen mit einem Rückflugdatum bis Ende Januar 2021. Die Tarife werden dabei nicht teurer, sondern um die genannten Leistungen für den Kunden kostenfrei erweitert.

VIR kritisiert die Garantie

Der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) fordert eine Nachbesserung des Lufthansa-Konzerns bei der angekündigten Rückfluggarantie, denn: Sie sei derzeit hauptsächlich über direkte Distributionskanäle verfügbar und schließe damit Kunden aus, die über andere Vertriebssysteme oder -Kanäle ihre Flugtickets buchten.

„Es kann nicht angehen, dass sich der Lufthansa-Konzern einerseits damit brüstet, Kunden eine Rückfluggarantie zuzusichern, andererseits aber einen Großteil der Vertriebskanäle ihrer Kunden davon ausschließt“, kritisiert VIR-Vorstand Michael Buller. „Und dies vor dem Hintergrund, dass Reisebüros und Reiseveranstalter in den vergangenen Wochen aufgrund nicht geleisteter Refund-Zahlungen von Lufthansa selbst in große Liquiditätsprobleme getrieben wurden. Zugleich zwang man ihnen unglaubliche manuelle Prozesse auf, da die Refund-Funktion in den globalen Distributionssystemen (GDS) abgeschaltet wurde.“

Michael Buller weiter: „Die Regelung zur Rückfluggarantie ist einem Lufthansa-Konzern, dem vom Steuerzahler mit Bürgschaften, Kapitalbeteiligungen und Krediten in Höhe von neun Milliarden Euro geholfen wird, absolut unwürdig. Hier wird aus purem Eigeninteresse ein Großteil der Branche und der Kunden bewusst außen vorgelassen. Die Rückfluggarantie muss auch für Kunden gelten, die sich bewusst für andere Buchungskanäle entschieden haben. Alles andere ist in höchstem Maße unmoralisch und inakzeptabel.“

https://www.lufthansagroup.com

 

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren