Schweizer Jugendherbergen testen neues Restaurant-Konzept

am .

jugendherbergen ch logo 3a interlaken


Die Schweizer Jugendherbergen eröffnen am 5. Mai in der neuen Jugendherberge in Interlaken ein Restaurant. Unter dem Namen "3a" soll damit ein Restaurant-Bar-Lounge-Konzept lanciert werden, das bei Erfolg auch in anderen ausgewählten Destinationen angeboten werden könnte.

Das "3a"-Konzept baue auf den Grundsätzen der Schweizer Jugendherbergen auf: Einfachheit, faire Preise, Nachhaltigkeit und internationales Flair. Das Angebot umfasse internationale Klassiker, die direkt vor dem Gast in Woks zubereitet würden. Das "3a - restaurant bar lounge" soll Jugendherbergegästen und einer breiten Öffentlichkeit während sieben Tage die Woche, von 7 Uhr morgens bis um 24 Uhr ein spezielles Angebot bieten. Es ergänze das bestehende Gastronomieangebot in Interlaken.

Menus vor dem Gast nach seinem Gusto zubereitet

In einer offenen Küche würden vor den Gästen an Wok-Stationen die Gerichte zubereitet. Das Angebot beinhalte internationale Klassiker wie Grünes Thai-Curry mit Pouletfilet, Gehacktes mit Pappardelle und süss-sauren Apfelschnitzen oder Penne Arrabiata. Der Gast könne eigene Zusatzwünsche anbringen und so das Gericht nach seinem Gusto zubereiten lassen.

Zu jedem Hauptgang sei ein Saisonsalat als Vorspeise im Preis ab 14 Franken inbegriffen. Das komplette Menu bestehe aus drei Gängen und koste 17.50 Franken. Dazu gehöre jeweils ein Salat und Hauptgang. Fürs Dessert könne der Gast zwischen verschiedenen Glacesorten aus der eigenen Gelateria auswählen. Gerichte mit exquisiten Zutaten wie Rindsfilet Teriyaki und Saisongemüse seien unter 30 Franken im Angebot. Qualitativ hochwertige Flaschenweine würden im Offenausschank (ab 4.50 Franken/dl) ebenso angeboten wie Bier und Mineralgetränke.

Großzügige Architektur und Design

Neben dem Küchenkonzept soll das "3a" Interlaken vor allem durch die grosszügige Architektur und das Design geprägt werden. Neben den Werkstoffen Holz, Beton und Stahl vermittelten naturnahe Farbtöne Gemütlichkeit und Wärme. Das Restaurant mit Bar und Lounge zähle 120 Sitzplätze und biete während der Mittagszeit und abends rund 15 Hauptgerichte sowie täglich wechselnde Menus. Für Zwischendurch seien bis Mitternacht kleine Speisen und Gelati im Angebot. Am Trinkwasserbrunnen könnten sich Gäste kostenlos bedienen. Im Sommer erstrecke sich das Restaurant auf eine gedeckte Terrasse. In der Lounge sitze man gemütlich um den Kamin, spiele Billard oder checke mit dem kostenlosen WiFi seine Mails.

Mit dem "3a" wollen die Schweizer Jugendherbergen ein neues Restaurantkonzept und eine neue Marke positionieren. Bei Erfolg soll das Konzept an anderen Standorten ebenfalls umgesetzt werden.

www.3a-interlaken.ch