Das dwif unterstützt das Ressort Hotellerie, Hospitality & Gastgewerbe.

In Camping investieren: Regenbogen AG übernimmt den dritten Campingplatz in 2020

am .

Regenbogen AG haustyp

 

Das Touristikunternehmen Regenbogen AG baut sein Angebot an naturnahen Ferienanlagen weiter aus. Zum 1. November 2020 übernimmt das Unternehmen mit Hauptsitz in Kiel den Kur- und Campingpark in Bad Gandersheim. Es ist bereits die dritte Übernahme in diesem Jahr.

„Mit Regenbogen Bad Harzburg haben wir bereits eine Ferienanlage im Harz. Der Tourismus in der Region entwickelt sich positiv und die Region hat ein gutes Konzept für die Zukunft. Das zeigt sich auch in den steigenden Übernachtungszahlen. Unser Ziel ist es unsere Aktivitäten in der Region zu erweitern. Mit Bad Gandersheim haben wir eine Anlage gefunden, die hervorragend zum Regenbogen Produktportfolio passt.“, erklärt Jörg Stöterau-Zipser, Business Development bei Regenbogen.

Die neue Regenbogen Ferienanlage Bad Gandersheim erstreckt sich auf einer Fläche von knapp 10 Hektar. Die Anlage verfügt über 200 Touristen- und knapp 60 Dauercamperstellplätze sowie 6 gemütliche Schlafhütten, zwei Ferienwohnungen und ein Familienzimmer. Ein Highlight ist der Naturbadesee im vorderen Platzbereich. Weiterhin steht Gästen der Anlage und Tagesgästen aus der Region ein Restaurant und ein Veranstaltungsraum für bis zu 120 Personen zur Verfügung.

Gemeinsam mit der Part AG, einem erfolgreichen Projektentwickler und Immobilieninvestor aus Bad Gandersheim, will die Regenbogen AG den Campingplatz in eine moderne Ferienanlage umbauen. Mehrere Millionen Euro werden in feste moderne Unterkünfte, Sanitärgebäude und in die weitere Infrastruktur investiert. Die Investitionen sollen bis zum Beginn der niedersächsischen Landesgartenschau Mitte April 2022 abgeschlossen sein. Der Bebauungsplan für das Projekt ist bereits in Arbeit. „Die Landesgartenschau ist ein Besuchermagnet und wird viele Übernachtungsgäste in die Region ziehen. Gemeinsam mit der Regenbogen AG werden wir die Ferienanlage bis zu diesem Großereignis fertigstellen.“, erklärt Dr. Gisbert Vogt, Aufsichtsrat der Part AG.

Übernahme im Juli: Campingplatz „Am Hohen Hagen“ im niedersächsischen Dransfeld

Zum 1. Juli 2020 übernahm die Regenbogen AG bereits den Campingplatz „Am Hohen Hagen“ in Dransfeld im Landkreis Göttingen. Die neue Regenbogen Ferienanlage erstreckt sich auf einer Fläche von acht Hektar. Die Anlage verfügt über 150 Touristen- und 150 Dauercamperstellplätze sowie zehn Schlafhütten, vier Mietwohnwagen und drei Mobilheime. Weiterhin stehen Gästen der Anlage sowie Tagesgästen aus der Region ein Saunabereich und kosmetische Behandlungen zur Verfügung. Ein Highlight sei das Erlebnisbad mit Wasserrutsche direkt am Platz. Die neue Ferienanlage ist ganzjährig geöffnet und fokussiert sich im Sommer vor allem auf Wander- und Radfahrgäste.

„Damit haben wir bereits gute Erfahrungen auf unseren Anlagen Ladbergen und Tecklenburg in Mitteldeutschland gemacht“, sagt Jörg Stöterau-Zipser. Und im Winter sind die Harzer Ski-Gebiete nicht weit. Eine Neuerung, die der Touristiker auf der Anlage plant, ist ein vollautomatischer Wohnmobilhafen mit Check-In-Automat, der es Gästen ermöglicht, zu jeder Tages- und Nachtzeit anzureisen.

Übernahme im schleswig-holsteinischen Wendtorf an der Ostsee

Zum 1. Juli 2020 übernahm das Unternehmen zudem den Campingplatz „Camping-Oase Bonanza” in Wendtorf an der Ostsee. „2018 haben wir mit unserer Ferienanlage in Husum den Schritt nach Schleswig-Holstein gemacht. Wir freuen uns sehr, nun mit einer weiteren Anlage in unserem Heimat-Bundesland präsent zu sein und zur Stärkung des touristischen Profils beizutragen. Mit dem Wendtorfer Campingplatz haben wir eine Anlage gefunden, die perfekt zu uns passt”, erklärt Rüdiger Voßhall, Vorstand der Regenbogen AG.

Die neue Regenbogen Ferienanlage verfügt über 200 Saisoncamperstellplätze, 100 Touristenstellplätze und sechs Mietwohnwagen. Weiterhin steht eine kleine Sauna zur Verfügung. Das Restaurant auf der Anlage ist neu verpachtet und steht den Gästen bereits zur Verfügung. In der Zukunft komme die gesamte Urlaubs-Expertise des Unternehmens zum Zuge: Von Animations-Programmen über professionelle Gastbewertungen bis hin zu einer vollautomatischen Station zur Reinigung von Campingtoiletten. „Wir wissen wonach unsere Gäste suchen, um sich zu erholen. Und das finden sie bald auf unserer neuen Ferienanlage in Wendtorf an der Ostsee”, so Patrick Voßhall, Mitglied der Geschäftsleitung des Unternehmens.

https://www.regenbogen.ag

Bild: Regenbogen AG

 

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren