Die dwif Consulting GmbH unterstützt das Ressort Hotellerie, Hospitality & Gastgewerbe.

H-Hotels.com ermöglichen Zahlung mit Google Pay und Apple Pay

am .

Ab sofort können Gäste der H-Hotels Gruppe bequem mit dem Smartphone oder der Smartwatch bezahlen. Pünktlich zum Start des Bezahldienstes Google Pay in Deutschland am 26. Juni, stellt die mittelständische Hotelgruppe ihren Gästen diese Bezahlmethode als auch die über Apple Pay® zur Auswahl.

Google Pay und Apple Pay® sind kontaktlose Bezahlvarianten, bei denen das Smartphone oder die Smartwatch vor ein entsprechendes Lesegerät gehalten und dadurch Zahlungen autorisiert werden. Voraussetzung ist die Verknüpfung mit einer gültigen Kreditkarte. Während des Bezahlvorganges wird per NFC (Near Field Communication) ein einmaliger Schlüssel, ein sogenannter Token, an das Kassensystem übermittelt, nicht jedoch die hinterlegte Kreditkartennummer. Authentifiziert wird jede Zahlung oder wahlweise Zahlungen ab einer gewissen Höhe per Code, Face- oder Touch-ID.

Während der Suchmaschinenriese Google seinen Bezahldienst jetzt offiziell auch in Deutschland eingeführt hat – Kooperationspartner ist unter anderem die Commerzbank – ist Apple Pay® mangels teilnehmender Bank in Deutschland noch kein offizielles Zahlungsmittel. Dennoch haben einige große Unternehmen diese Bezahlmethode bereits bei sich eingeführt. In der Hotellerie will H-Hotels.com nun vorangehen. Apple Pay® wurde in den 60 zur Gruppe gehörenden Hotels eingeführt. Interessant sei dies vor allem für internationale Kunden, bei denen die von Apple 2014 vorgestellte Bezahlmöglichkeit bereits eingeführt wurde. Dazu zählen aktuell rund 20 Länder.

„Bargeldloses Bezahlen wird immer mehr zunehmen. Wir befinden uns in einem smarten Zeitalter. Da halten wir Schritt und machen technische Fortschritte natürlich auch sofort für unsere Kunden nutzbar“, begründet CCO Andreas von Reitzenstein den schnellen Einstieg der H-Hotels Gruppe, die diesen Service als erste deutsche Hotelgruppe anbietet.

www.H-Hotels.com