Das dwif unterstützt das Ressort Strategie, Organisation und Finanzen.

Berlin is back: Reisen nach Berlin ab 11. Juni wieder möglich

am .

Selfie in berlin

 

Ab dem 11. Juni 2021 sind in Berlin touristische Hotelübernachtungen wieder möglich. Das hat der Senat von Berlin beschlossen. Die Hauptstadt ist und beibt ein Gradmesser für das Wiedererwachen des Städtetourismus.

Daher blicken viele mit Spannung auf den touristischen Re-Start und die Öffnung der Stadt. Burkhard Kieker, visitBerlin-Geschäftsführer, ist bereits zuversichtlich: „Endlich kann Berlin wieder Gastgeber für Besucher aus aller Welt sein. Die Buchungen für die Hotels der Hauptstadt ziehen stark an. Wir freuen uns wieder auf unsere Gäste.“

Ab 11. Juni können die Berliner Hotels wieder touristische Übernachtungen ohne Beschränkungen bei der Belegungszahl anbieten. Bereits seit 21. Mai hat die Außengastronomie in Berlin geöffnet. Ab Freitag, 4. Juni, folgt die Innengastronomie. Auch Veranstaltungen können ab nächstem Wochenende im Freien mit bis zu 500 Personen, in Innenräumen mit bis zu 100 Personen wieder stattfinden. Viele Museen, Ausstellungen und Attraktionen haben bereits geöffnet. Stadtrundgänge und Schifffahren werden angeboten. Die Hotellerie, Gastronomie und touristischen Anbieter in der Stadt seien mit durchdachten Hygienekonzepten vorbereitet und ermöglichten einen sicheren Aufenthalt.

Eine aktuelle Übersicht der geöffneten Angebote ist auf visitBerlin.de gelistet.

Was müssen Reisende sonst bei einer Berlin-Reise beachten? Wann muss ich in Berlin eine Maske oder eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen? Wo kann ich mich in Berlin testen lassen? Ein umfangreiches FAQ dazu finden Gäste ab auf visitBerlin.de.

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren