Die inspektour GmbH unterstützt das Ressort Statistik & Benchmarks

Sächsische-Schweiz-Tourismus: Zweistelliges Wachstum im Winter

am .

Der Tourismusverband Sächsische Schweiz (TVSSW) hat die amtliche Tourismusstatistik für die Wintermonate November bis Februar vorgelegt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Mit einem Gesamtwachstum in diesem Zeitraum von 17,2 Prozent bei den Gästeankünften und 18,7 Prozent bei den Übernachtungen entfaltet die Region eine bislang ungekannte Dynamik in der kalten Jahreszeit. Für den Verband ist es eine Bestätigung seiner Strategie zur Stärkung der Nebensaison.

„Diese Zahlen sprechen eine deutliche Sprache“, sagt der TVSSW-Vorsitzende Klaus Brähmig. „Sie zeigen uns, dass die Sächsische Schweiz das Potenzial zum Ganzjahresreiseziel hat – und dass es möglich ist, dieses Potenzial zu nutzen, wenn der unternehmerische Wille dazu da ist.“

Traditionell findet der Sächsische-Schweiz-Tourismus überwiegend zwischen Ostern und Oktober statt, gefolgt von deutlich schwächeren Wintermonaten. Diese starken saisonalen Schwankungen sind eine Herausforderung für die Branche in der Region. Sie auszugleichen ist das Anliegen der aktuellen Winterinitiative des TVSSW.

Zum Maßnahmenpaket, das von der Europäischen Union durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung gefördert wird, gehören unter anderem Werbekampagnen in den wichtigsten nationalen Quellmärkten. Die Entwicklung spezieller Winterangebote in den Gemeinden und die Veröffentlichung einer Broschüre zum Winter in der Sächsischen Schweiz wird durch den Freistaat Sachsen unterstützt. Eine Projektmanagerin für die Nebensaison koordiniert die verschiedenen Maßnahmen.

„Im letzten Jahr wurde die Winterkampagne zum ersten Mal vollständig umgesetzt“, erklärt TVSSW-Geschäftsführer Tino Richter. „Daher haben wir die Tourismuszahlen der vergangenen Wintermonate mit Spannung erwartet. Würde es gelingen, Ankünfte und Übernachtungen signifikant zu steigern? Das tatsächliche Wachstum hat uns dann doch positiv überrascht.“

Die erfolgreiche Kampagne wird fortgeführt. Auch im Winter 2018/2019 soll es unter dem Titel „Wintertraumorte“ wieder vielfältige lokale touristische Angebote in der Sächsischen Schweiz geben. Die Broschüre dazu sei bereits in Arbeit und werde Ende Juni erscheinen. Eine große Außenwerbekampagne zum Thema folge im Herbst. Schwerpunkte dafür seien Berlin, Leipzig und Thüringen.

www.saechsische-schweiz.de