Banner RP2021

Deutschland im Lockdown bis zum 07. März: Keine Öffnungsstrategie für Tourismus und Gastgewerbe

am .

Bundeskanzleramt

 

Wer einen Hoffnungsschimmer erwartet hatte, sieht sich enttäuscht. Der neue Bund-Länder-Beschluss enthält keine Öffnungsperspektve für die Tourismusbranche.

Konkret finden sich im neuen Beschluss aus der Videoschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder nur für wenige Institutionen und Branchen konkrete Öffnungsszenarien. Logisch ist: Öffnungen im Betreuungs- und Bildungsbereich haben Priorität. Und Friseure'innen dürfen schon ab 01. März wieder öffnen.

Doch danach wird es eher vage: Bei einer stabilen 7-Tage-Inzidenz von höchstens 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner soll die Öffnung des Einzelhandels mit einer Begrenzung von einer Kundin oder einem Kunden pro 20 qm, die Öffnung von Museen und Galerien sowie die Öffnung der noch geschlossenen körpernahen Dienstleistungsbetriebe ermöglicht werden. Für Kultur, Sport in Gruppen, Freizeit, Gastronomie und Hotelgewerbe sollen durch eine Arbeitsgruppe auf Ebene des Chefs des Bundeskanzleramtes und der Chefinnen und Chefs der Staats- und Senatskanzleien Öffnungsszenarien entwickelt werden.

Übersetzt bedeutet dies: Die Tourismusbrache und das Gastgewerbe könnten deutlich länger im Lockdown bleiben als andere Branchen.

Noch vor der Konferenz hatte der Geschäftsführer des Deutschen Tourismusverbandes, Norbert Kunz, eine eindringliche Botschaft formuliert: „Wir appellieren an Bund und Länder, den Worten jetzt Taten folgen zu lassen und eine Öffnungsperspektive für den Neustart des Deutschlandtourismus vorzulegen. Die Tourismusbranche braucht nach drei Monaten Stillstand dringend einen Plan, der bundeseinheitliche, umsetzbare und vor allem auch nachvollziehbare Perspektiven enthält, sobald die Infektionszahlen dauerhaft auf ein sicheres Niveau gesunken sind. Der Deutsche Tourismusverband hat einen solchen Stufenplan vorgelegt.“

Den Beschluss der Bund-Länder-Konferenz im Wortlaut gibt es hier.

Hilfe zu diesem Thema? Berater für "Rechtsberatung"

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren