Glück auf oder Moin: Harz und Ostfriesland starten gemeinsame Social Media-Kampagne

am .

Motiv Harz und Ostfriesland

 

„Berge oder Meer?“ lautet jetzt wieder die vieldiskutierte Frage nach dem Ziel. Ausgehend von dieser Situation beschreiten der Harzer Tourismusverband und die Ostfriesland Tourismus GmbH in diesem Jahr neue Wege und starten eine gemeinsame Kampagne in den Social Media-Kanälen.

Über ein halbes Jahr befand sich der Tourismus in Deutschland – so auch im Harz und in Ostfriesland – im Lockdown. Beherbergungsbetriebe, Freizeit- und Kultureinrichtungen blieben geschlossen, eine schwere Bewährungsprobe für alle Unternehmen und Destinationen. Nun gibt es „Licht am Horizont“. Erste Öffnungsschritte sind in Kraft getreten, weitere Lockerungen stehen in Aussicht. Die Urlaubsregionen gehen nach und nach an den Start. Und die potenziellen Gäste? Sie bereiten ihren nächsten Urlaub vor. Der Harz und Ostfriesland reagieren gemeinsam darauf.

Die Affinität der Kunden für einen Urlaub in einer Küstenregion oder einer Mittelgebirgslandschaft sei demnach jeweils sehr ausgeprägt. Sie lasse sich nur bedingt durch Werbemaßnahmen ins Gegensätzliche wandeln – da sind sich die Organisatoren einig. Eine direkte Konkurrenz sehen sie daher nicht. Um die Aufmerksamkeit und Reichweite ihrer Werbeaussagen zu erhöhen, kooperieren die beiden sehr unterschiedlichen Regionen daher erstmalig.

„Der Quellmarkt Deutschland ist groß und für unsere beiden Destinationen wichtig“ so Carola Schmidt, Geschäftsführerin des Harzer Tourismusverbandes. „In unserer gemeinsamen Kampagne spielt jede Destination die Chance ihre Vorzüge und Charakteristika aus. Urlaub und auch die Vorbereitung dessen sollen Spaß machen und bei unseren Botschaften kann man auch mal schmunzeln.“ Profitieren werden davon beide Partner, da ist sich Schmidt sicher. „Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an. Wir machen uns gerade die Unterschiede beider Reiseregionen zu Nutze und erhoffen uns dadurch natürlich eine erhöhte Aufmerksamkeit bei unseren Gästen. Und ganz nebenbei ist das ein toller Schulterschluss zwischen zwei starken Reiseregionen in Niedersachsen“, ergänzt Imke Wemken, Geschäftsführerin der Ostfriesland Tourismus GmbH.

Zum Einstieg am 17. Mai 2021 wurde ein Trailer erstellt, der abwechselnd Motive aus dem Harz und aus Ostfriesland gegenüberstellt. Immer verbunden mit der Frage nach der jeweiligen Vorliebe des Gastes wird die Empfehlung entweder für den Harz oder Ostfriesland als Reiseziel ausgesprochen. Die Kampagne wird über die jeweiligen Social Media-Kanäle beider Organisationen über mehrere Tage fortgeführt und über zusätzliche Onlinewerbung verstärkt.

www.harzinfo.de/dannindenharz
www.ostfriesland.travel/dannnachostfriesland

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren