Sachsen verführt auf der ITB in Berlin mit Kunst

am .

sachsen itb2018


Sachsens 800-jährige Kunstgeschichte ist enorm facettenreich. Sie berührt alle Stilepochen von der Gotik bis zur Moderne. Und: Sie bildet den Schwerpunkt der Präsentation Sachsens auf der ITB 2018.

Unter dem Motto „kUNSt SACHSEN“ verwandelt sich demnach der Messestand des selbst ernannten Kulturreiseziels Nummer 1 in Deutschland in eine Kunstgalerie. Zu bewundern sein werde eine Fülle berühmter Gemälde bekannter Maler, von den alten Meistern bis zur neuen Leipziger Schule. Dazu gehöre das „schönste Pastell, das man je gesehen hat“, das „Schokoladenmädchen“ von Jean-Etienne Liotard, ebenso wie ein Neo Rauch. Kunstvoll auf Stoffen bedruckt, umhüllen sie den knapp 1000 Quadratmeter großen Messestand.

Hinzu komme eine Ausstellung zeitgenössischer Kunst im Original, die als imposante, zum Teil fast 3 Meter hohe Statuen die Kulissen bilden für Information, Aktion und Unterhaltung. Außerdem werden Künstler in Aktion dem Raum Ateliercharakter verleihen. Den Fachbesucher-Bereich ziere ein überdimensional großes Bild mit Blick in die Skulpturensammlung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden im Albertinum. Tänzer und Musiker unter anderem vom Europäischen Zentrum der Künste Dresden in Hellerau und der Musikhochschule Carl Maria von Weber sowie ein Handzeichner aus Meißen sollen den Auftritt abrunden. Der eigens zum Thema herausgegebene Katalog „Kunstverführer Sachsen – Geschichte, Museen, Wirkungsstätten“ biete nicht nur einen Überblick über Museen und museale Sammlungen in Sachsen, er sei ein Begleiter durch die komprimierte sächsische Kunstgeschichte und für jeden interessierten Messebesucher erhältlich.

Außerdem wird die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen (TMGS) mit einem Gewinnspiel „Show us your place to see“ auf den noch jungen Instagram-Kanal http://www.instagram.com/SaxonyTourism mit dem Hashtag „#visitsaxony“ aufmerksam machen. Instagramer sind aufgerufen, ihre Lieblingsplätze in Sachsen zu fotografieren und auf Instagram zu zeigen. Hauptgewinn ist eine fünftägige Urlaubsreise nach Sachsen. Verlost werden monatlich weitere hochwertige Preise wie Kurzreisen und Gutscheine für Restaurants und Freizeiteinrichtungen sowie attraktive Sachgewinne – gesponsert von vielen touristischen Partnern in Sachsen. An den Publikumstagen werde zusätzlich ein Wissensquizz für die Messebesucher veranstaltet und ebenfalls attraktive Reisepreise verlost. Zum Programm an den Publikumstagen gehört auch ein Bilderklärer der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, der die Messebesucher in einer sogenannten „Kunstpause“ in die Geheimnisse des Bildnisses „Das Schokoladenmädchen“ einweiht.

Sachsen ist auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin auf dem Messegelände am Funkturm traditionell in Halle 11.2, Stand 102, zu finden. Insgesamt präsentieren sich unter dem Dach der TMGS rund 50 sächsische Tourismuspartner vom Vogtland bis in die Oberlausitz.

www.sachsen-tour.de