Die AVS GmbH unterstützt das Ressort Digitalisierung im Tourismus.

Bewegungsanalysen der Gäste: Mittersill gewinnt A1 Smart Tourismus Award 2021

am .

© A1

 

A1 und das Analytics-Unternehmen Invenium haben gemeinsam mit der Österreich Werbung und dem Bund Österreichischer Tourismusmanager (BÖTM) den Smart Tourismus Award ins Leben gerufen. Das gemeinsame Ziel war es, im Rahmen der Wiedereröffnung auf die innovativsten Tourismus-Projekte der Branche aufmerksam zu machen und Gemeinden, Regionen und Veranstalter bei der erfolgreichen Wiedereröffnung zu unterstützen. Für die Teilnehmer:innen gab es umfassende touristische Regionsanalysen zu gewinnen.

Nun konnte die Sieger-Urkunde an die Mittersill Plus GmbH überreicht werden, die für Tourismusmarketing und Sonderprojekte der Region Mittersill, Hollersbach, Stuhlfelden in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern verantwortlich zeichnet.

Martin Resel, A1 CCO Enterprise: „Gerade jetzt ist es uns ein großes Anliegen, die Hotellerie, den Tourismus und die Gastronomie zu unterstützen. Daher freue ich mich sehr über das große Interesse am A1 Smart Tourismus Award und die die Vielfalt sowie Innovationskraft der Einreichungen. Ich gratuliere Mittersill sehr herzlich und freue mich, dass wir mit unseren digitalen Lösungen zum weiteren Erfolg dieser wunderschönen Tourismusregion beitragen können. Als Gewinner des Awards erhält Mittersill nun umfassende Bewegungsanalysen ihrer Gäste, die unter anderem dabei helfen, Attraktionen zielgenauer zu bewerben und Tourismusströme noch besser zu planen.“

Auf Augenhöhe mit Österreichs höchsten Bergen

Ob Wanderwege, Aussichtspunkte, Seen oder Gravel-Bike-Strecken - die Tourismusregion Mittersill biete eine Vielzahl von Attraktionen für alle Generationen. Mit A1 Tourism Insights kann nun erstmals durch umfassende Bewegungsanalysen festgestellt werden, wann und wie stark welche Sehenswürdigkeiten frequentiert werden.

Mittersill Plus GmbH Geschäftsführer Mag. Michael Sinnhuber: „Wir freuen uns über den A1 Smart Tourismus Award, denn mit Hilfe der Regionsanalyse können wir nun genau analysieren, wann welche unserer zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen am stärksten frequentiert werden. Dieses Wissen wollen wir unseren Tages- und Urlaubsgästen auf unserer Homepage www.mittersill.info zugänglich machen und ihnen damit ermöglichen, den Tagesablauf noch besser zu planen.“

Neben dem Gesamtsieger Mittersill Plus wurden auch fünf weitere innovative Tourismusprojekte ausgezeichnet, eingereicht durch Saalfelden Leogang Event, KLAMAG Klagenfurt Marketing, Kul.Tour.Marketing aus Wiener Neustadt, Woodstock Events & Concert und Zell am See-Kaprun Tourismus.

„Im Urlaub ist vor allem eine Sache sehr wichtig – die Orte wirklich genießen zu können – den Raum zu haben, um die Umgebung auf sich wirken zu lassen. Tatsächlich scheint Raum der neue Luxus zu sein. Insofern müssen wir neue Lösungen finden, um die Besucherströme zu steuern und zu optimieren und damit einzigartige Urlaubserlebnisse in Österreich garantieren zu können. Gerade dem kleinteilig strukturierten Tourismus in Österreich eröffnet die Digitalisierung neue Chancen und die Möglichkeiten der Digitalisierung zu nutzen und praktisch anzuwenden, wird in Zukunft entscheidend sein, um wettbewerbsfähig zu bleiben“, sagt Florian Größwang, Bereichsleiter Partner Management in der Österreich Werbung. „Es braucht zukunftsweisende Ideen und gebündelte Kräfte, um neue Wege in Zeiten des Restart zu gehen. Danke an dieser Stelle an unsere Partner und Initiatoren des A1 Smart Tourismus Award 2021 und natürlich an alle Gewinner“, so Größwang.

BÖTM Generalsekretär Mag. (FH) Christian Schirlbauer ergänzt: „Die Einreichungen beim Award haben gezeigt, dass in den Regionen sehr großes Interesse am Verständnis des touristischen Verhaltens liegt. Darauf baut auch die Kooperation zwischen A1 und BÖTM – dem Destinations-Netzwerk in Österreich – um diese Analysen anhand aktueller Echtdaten den Tourismusmanagern in den Regionen bereitzustellen.“

A1 Tourism Insights liefert Analysen

Mittels Bewegungsstromanalysen haben Gemeinden und Tourismusregionen die Möglichkeit zu erfahren, woher ihre Gäste kommen und welche Freizeitangebote sie nutzen. Dank dieses Informationsvorsprungs können Leistungsangebot und Marketingmaßnahmen noch besser auf die Zielgruppe maßgeschneidert werden.

Als Mobilfunknetzbetreiber Österreichs wird A1 täglich zur Informationsdrehscheibe von rund 6 Millionen Mobilfunkkunden. Diese Informationen werden basierend auf Datenschutzgesetzen und einem TÜV-zertifizierten Verfahren anonymisiert und für Analysen von Besucherzahlen, Besuchsabfolgen, Aufenthaltsdauer und Herkunftsübersichten herangezogen. Die Tourismusbranche profitiere von Informationen zu Auslastung und Besuchsabfolgen von Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, Informationen zur Verteilung nach Geschlecht und Altersgruppen oder zum Nationensplit. Ein Rückschluss auf einzelne Personen sei nicht möglich.

www.a1.net/a1-mobilityinsights

Bild: Pressefoto © A1

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren