#richtiggemacht wird fortgesetzt: Neue Impulse für Berufsausbildung im Tourismus

am .

logo KompetenzDas Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes setzt seine Kommunikationsoffensive #richtiggemacht fort.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie erhalten junge Berufsentscheider in Facebook, Instagram und Youtube im November zielgenau Impulse und Informationen für den Einstieg in eine touristische Berufslaufbahn.

Mit einer zielgruppengenauen Social-Media-Kampagne macht das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes im November Appetit auf eine touristische Ausbildung. Die im vergangenen Winter gestartete Kommunikationsoffensive #richtiggemacht wird im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) fortgesetzt.

Mit Video-Ads in den sozialen Netzwerken Facebook, Instagram und Youtube sollen zielgenau und ausschließlich junge Menschen im Alter von 16 bis 20 Jahren angesteuert werden. Testimonials aus den vielfältigen Bereichen der Tourismuswirtschaft sprechen in den kurzen Video-Botschaften gezielt junge Menschen an, die sich für einen touristischen Ausbildungsberuf begeistern lassen. Die Video-Ads führen auf das Portal www.richtiggemacht-tourismus.de, das umfassende Informationen für eine Berufsausbildung im Tourismus zusammenfasst

„#richtiggemacht spricht die Sprache der jungen Menschen und macht Appetit auf die Vielfalt und die Karrierechancen in der Tourismuswirtschaft“, sagt Thomas Bareiß, Beauftragter der Bundesregierung für Tourismus und Parlamentarischer Staatssekretär im BMWi. „#richtiggemacht liefert messbare Erfolge und ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung in diesem wichtigen Wirtschaftszweig“, betont Bareiß.

Im vergangenen Winter waren die Video-Spots des Kompetenzzentrums Tourismus des Bundes 19,7 Millionen mal abgerufen worden. Mehr als 150.000 junge Menschen haben sich auf dem Info-Portal über individuelle Ausbildungsmöglichkeiten informiert. Das BMWi fördert die aktuelle Kampagne mit einem Budget von rund 130.000 Euro. Dabei wurden auch die Werbemittel und das Informationsangebot überarbeitet.

„#richtiggemacht ist ein Gemeinschaftswerk der gesamten Tourismuswirtschaft“, sagt Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack, Leiter des Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes. Denn das Info-Portal richtiggemacht-tourismus.de bündelt Informationen von vielen Verbänden und Institutionen und leitet auf diese weiter. Konzipiert und gesteuert wird #richtiggemacht von der Agentur neusta Grafenstein, einem offiziellen Netzwerkpartner des Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes. Ein Effekt des ausgeklügelten Kampagnenmanagements: für etablierte Touristiker, die älter als 20 Jahre alt sind, bleiben die Video-Ads weitgehend unsichtbar.

www.richtiggemacht-tourismus.de