Swarovski Kristallwelten: Positive Bilanz nach Eröffnung der neuen Wunderkammern

am .

Riese c Swarovski Kristallwelten kom


Zur ITB Berlin 2018 blicken die Swarovski Kristallwelten auf ein erfolgreiches Jahr mit Eröffnung von vier neuen Wunderkammern und einem Besucherrekord zurück.

Im Februar 2018 wurde demnach die 14-Millionen-Marke bei der Gästezahl geknackt – damit seien die Swarovski Kristallwelten eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Österreichs.

Zu der erhöhten Attraktivität der Swarovski Kristallwelten tragen seit vergangenem Jahr gleich mehrere Neuigkeiten bei. Dazu zählen insbesondere die vier neuen Wunderkammern international renommierter Künstler und Designer: der israelische Künstler Arik Levy, der mexikanische Stararchitekt Fernando Romero, der indische Designer Manish Arora und André Heller, der die Kristallwelten 1995 entworfen hat. Auf Familien warten im Spielturm des renommierten Architektenteams Snøhetta Spiele in Kooperation mit Ravensburger ebenso wie die neue Spiellandschaft im Garten des Riesen mit Kletterstrecke, Holzkugelbahn und Wasserspielen. Auch das Restaurant Daniels Kristallwelten wurde einem Remake unterzogen und bietet nun im modernen Design internationale, regionale und vor allem saisonale Küche an, die das Beste der Tiroler Kulinarik vereint.

„Das Besondere der Swarovski Kristallwelten ist die Originalität des Ortes und seine permanente Weiterentwicklung, verbunden mit dem Streben nach einem einzigartigen Erlebnis für unsere Gäste“, betont Stefan Isser, Geschäftsführer der D. Swarovski Tourism Services GmbH. „Wir freuen uns sehr darüber, dass unsere Besucher die Neuerungen positiv aufnehmen und durch ihre Erlebnisse zu Botschaftern der Swarovski Kristallwelten werden.“

Saisonalität spiele in den Swarovski Kristallwelten ebenfalls eine wichtige Rolle: Während im Winter eine besondere Weihnachtskulisse und das Lichtfestival für zusätzliche Besucheranreize sorgten, seien auch in naher Zukunft zahlreiche kulturelle und kulinarische Aktionen, wie beispielsweise das Sommerfestival „Der verzauberte Garten“, das Kammermusikfestival „Musik im Riesen“ oder das „Dinner unter dem Kristallhimmel“, für alle Altersklassen geplant. Diese sollen sich jeweils an der Jahreszeit orientieren und das Renommee als Ganzjahresziel unterstreichen. „Wir möchten unseren Gästen zu jeder Jahreszeit eine Welt des Staunens bieten, sie mit unseren Wunderkammern und dem umfangreichen Event-Programm aus ihrem Alltag entführen, so dass Familien, Paare ebenso wie Gruppen gemeinsam bei uns eine einzigartige Zeit verbringen können“, erklärt Stefan Isser.

Neben den Swarovski Kristallwelten erfreuen sich auch die beiden Stores in Innsbruck und Wien, die gemeinsam mit den Swarovski Kristallwelten die D. Swarovski Tourism Services GmbH bilden, über positive Entwicklungen. Die Stores zählen zu den größten Swarovski Stores der Welt und sollen Gästen aus aller Welt eine große Produktvielfalt und ein besonderes Shoppingerlebnis bieten. Stefan Isser betont: „Es ist uns ein Anliegen, das Einkaufserlebnis für unsere internationalen Gäste an allen drei Standorten permanent zu verbessern und laufend Experimente durchzuführen.“

https://www.swarovskigroup.com/

Bild: Copyright Swarovski Kristallwelten