Die projekt2508 Gruppe unterstützt das Ressort Städte- und Kulturtourismus

CULTURE LOUNGE der ITB Berlin: 70 Aussteller, 12 Länder plus Kulturtourismus-Trends

am .

Impressionen von der Culture Lounge - ITB Berlin

 

Vom Beethoven-Jubiläum 2020 bis zur Europäischen Kulturhauptstadt Galway, vom Internationalen Bachfest Schaffhausen bis zu den Flämischen Meistern, vom Kunstareal München bis zur Kunsthalle Hamburg – auch in diesem Jahr bündelt die ITB Berlin wieder die kulturellen Highlights und Angebote in einer Halle.

Vom 6. bis 10. März 2019 präsentieren sich in der CULTURE LOUNGE, der offiziellen Kulturplattform der ITB Berlin, wieder rund 70 Aussteller aus 12 Ländern, darunter Museen aus ganz Europa, Festivals, große europäische Verbundprojekte und Kulturdienstleister mit ihren aktuellen Ausstellungen und Attraktionen.

Gleiche mehrere bedeutende Jubiläen werden in der CULTURE LOUNGE vorgestellt: Diesjähriger Kulturpartner der CULTURE LOUNGE ist VISITFLANDERS und würdigt im Rahmen des dreijährigen Kulturprojekts „Flämische Meister" in diesem Jahr den 450. Todestag von Pieter Bruegel. Außerdem gibt es einen Ausblick auf das Van Eyck Jahr 2020, wenn der berühmte Genter Altar nach seiner Restaurierung wieder an seinen angestammten Ort zurückkehrt.

Die Bundeskunsthalle Bonn und das Beethoven-Haus Bonn stellen die große Sonderausstellung anlässlich des 250. Geburtstags von Ludwig van Beethoven sowie die neue Dauerausstellung im Geburtshaus des berühmte Bonner Sohnes vor. Die documenta-Stadt Kassel präsentiert sich mit einer Sonderausstellung anlässlich des 350. Todestages von Rembrandt und gibt einen Einblick in die Grimmwelt. Erstmals lädt der Nordrhein-Westfalen Tourismus dazu ein, das KulturReiseLand NRW mit seinen versteckten Schätzen abseits der urbanen Zentren zu entdecken. Mit dem Kloster Lorsch ist auch eine UNESCO-Welterbestätte vertreten, dazu stellt sich das Europäische Netzwerk der Welterbevereine vor. Daneben präsentieren sich die Europäische Vereinigung der Napoleon-Städte sowie die Europäische Kulturroute der Reformation. Wie in den vergangenen Jahren ist der Anteil der ausländischen Aussteller hoch: Die Palette reicht vom Dom Museum Wien über das Brucknerhaus Linz oder die Kulturstadt Mons, von Malta bis Norwegen, dem Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2019.

Dazu bietet die CULTURE CONFERENCE LOUNGE täglich Vorträge aus den Bereichen Kultur und Tourismus sowie Pressekonferenzen und Trade-Präsentationen. Kassel informiert über die Sonderausstellung anlässlich des 350. Todestages Rembrandts (Fr, 8.3, 11 Uhr). Daneben stehen Themen wie Instagrammability als Strategie im Kulturtourismus (Do, 7.3., 11 Uhr ) und Trends im Kulturtourismus im Fokus.
 
Die CULTURE LOUNGE wurde im Jahr 2008 von der projekt2508 Gruppe ins Leben gerufen und hat sich seitdem zu einer festen Anlaufstelle für Reiseveranstalter, Journalisten sowie wichtige Multiplikatoren im Kulturreisesegment und Endverbraucher entwickelt. Seit nunmehr vier Jahren füllt die Kultur auf der ITB eine eigene Halle (Halle 16).

www.culturelounge.de
Zum Programm der Culture Conference Lounge