Die projekt2508 Gruppe unterstützt das Ressort Städte- und Kulturtourismus

Sachsens Kreative und Touristiker bilden Innovationspartnerschaft

am .

Die seit einem Jahr vertiefte Zusammenarbeit zwischen dem Landestourismusverband Sachsen e.V. (LTV SACHSEN) und dem Sächsischen Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft (KREATIVES SACHSEN) wurde jetzt vertraglich fixiert.

Der Verbandsdirektor des LTV SACHSEN, Manfred Böhme und der Leiter von Kreatives Sachsen, Christian Rost, haben im Sächsischen Landtag in Dresden eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Im Beisein von LTV- und Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler MdL und dem LTV-Vorstand verständigten sich beide Seiten auf ein zukunftsweisendes Maßnahmenpaket.

In den nächsten drei Jahren führen die Partner demnach vielfältige Aktivitäten durch, um die Kooperationsvereinbarung mit Leben zu füllen und die Chancen der Zusammenarbeit optimal zu nutzen. Dazu zählen u.a. gemeinsame Veranstaltungen, die den Austausch und die Vernetzung zwischen der Tourismus- und Kreativbranche fördern sollen. Für 2019 ist bspw. ein Fachworkshop unter dem Motto „Neue Erlebnisse durch Gamification“ geplant. Dabei würden touristische Ziele spielerisch in Szene gesetzt. Durch Impulsseminare zu Employer Branding lernen Betriebe, sich als Arbeitgeber attraktiv zu positionieren. Darüber hinaus arbeiten die Partner an Ideen für einen Innovationswettbewerb.

LTV- und Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler MdL begrüßt die Zusammenarbeit: „Wir erleben hier gerade eine perfekte Symbiose. Die Tourismuswirtschaft und die Kultur- und Kreativbranche sind sehr ähnlich strukturiert mit Soloselbstständigen und Kleinstunternehmen. Die Herausforderungen in Bezug auf Digitalisierung, Bürokratiebelastung und Fachkräftemangel sind identisch. Die Innovationskraft der Kreativen und die Werteverbundenheit der Tourismusbranche bieten eine perfekte Grundlage. Daraus kann eine starke Innovationspartnerschaft mit zahlreichen Synergien entstehen.“

Davon dass Tourismus und Kreativwirtschaft zusammengehören, ist auch Christian Rost, Leiter von Kreatives Sachsen überzeugt: „Es ist der perfekte Zeitpunkt, sich stärker mit anderen Branchen zu vernetzen. Gerade für die Kreativbranche bietet die Tourismuswirtschaft unzählige Potenziale. Diese möchten wir mit der Kooperation zum Leben erwecken und Mut zur Zusammenarbeit machen. Die Kooperation zwischen LTV SACHSEN und Kreatives Sachsen ist bundesweit einzigartig. Damit setzen wir ein Pilotprojekt auf, dass beispielgebend für die Synergien zwischen Touristikern und Kreativen ist.“

Die Wirtschaftskraft der Tourismus- sowie der Kultur- und Kreativwirtschaft werde nach wie vor unterschätzt. Beide Branchen erwirtschaften demnach einen Jahresumsatz von insgesamt 10,9 Mrd. € in Sachsen. Die Kooperation mit klar definierten Maßnahmen trage zur Sicherung und Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Reiselandes und Kreativstandorts Sachsen bei. Die Auseinandersetzung mit Zukunftsthemen und Trends sei dabei ein wichtiger Schlüssel für den weiteren Erfolg beider Branchen.

www.ltv-sachsen.de
www.kreatives-sachsen.de