Bremerhaven: Kongress für barrierefreies Reisen

am .

DeutschenAuswandererhauswwwstoeverfotografiede


Zu einem zweitägigen Kongress, der barrierefreies Reisen in den Fokus stellt, werden im April Reiseveranstalter in Bremerhaven erwartet.

In dem von der Erlebnis Bremerhaven GmbH in Kooperation mit der Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. und der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe angebotenen Kongress „Touristische Einrichtungen barrierefrei erleben“ berichten anerkannte touristische Leistungsträger von ihren Erfahrungen und geben nützliche Hinweise aus der Praxis. Fachvorträge, Best Practice-Beispiele, Besichtigungen und Networking stehen ebenfalls auf der Agenda. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Bremerhavens Oberbürgermeister, Melf Grantz, die frühere Bundesministerin für Gesundheit und heutige Bundesvorsitzende der Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V., Ulla Schmidt, sowie der Bundesbehindertenbeauftragte Jürgen Dusel eröffnen den Kongress, zu dem Teilnehmer aus der Reisebranche und den Behindertenverbänden erwartet werden. Themen werden sein: Rollstuhl-Navigation und wie sich Museen und Erlebniswelten barrierefrei gestalten lassen. Auch Beispiele wie das einer Hotelkette mit Mitarbeitern mit und ohne Behinderung werden vorgestellt. Das Deutsche Seminar für Tourismus präsentiert das bundesweit einheitliche Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“. Besichtigt werden zum Beispiel das frisch als barrierefrei zertifizierte Deutsche Auswandererhaus, das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost oder das Deutsche Schifffahrtsmuseum.

Bremerhaven entwickelt sich nach eigenen Angaben seit einigen Jahren bereits zu einem zunehmend barrierefreien Reiseziel. Die Nähe zur Nordsee tut nicht nur Allergikern und Menschen mit Atemwegserkrankungen gut. Das „platte Land“ kommt Radfahrern und Rollstuhlfahrern gleichermaßen zu Gute. Diesen geografischen Vorteil nutzt die Seestadt. Die touristischen Einrichtungen, angefangen bei der Gastronomie über Verkehrsunternehmen bis hin zu Sehenswürdigkeiten und dem Einzelhandel, bauen diese Stärke noch weiter aus und setzen zunehmend auf Angebote für Menschen mit Behinderungen. Damit wird die Stadt nicht nur für Individualtouristen noch attraktiver, sondern auch für Reiseunternehmen, die sich auf diese Gästegruppe spezialisiert haben.

Informationen zum Kongress „Touristische Einrichtungen barrierefrei erleben“, den Programmablauf und die ab sofort mögliche Buchungsmöglichkeit stehen auf www.bremerhaven.de/kongress2019 Die Teilnehmerplätze zum Preis von Euro 95 sind begrenzt.

Foto: Ohne Barrieren durch das Deutsche Auswandererhaus Bremerhaven - Copyright www.stoeverfotografie.de

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren