Die projekt2508 Gruppe unterstützt das Ressort Städte- und Kulturtourismus

Berlin zieht erste Bilanz der IGA 2017

am .

Nach 186 Ausstellungstagen endet am Wochenende die Internationale Gartenausstellung 2017 in Berlin. Die IGA zählte zu den Veranstaltungs-Highlights des Jahres: Seit dem 13. April besuchten nach Angaben des Veranstalters rund 1,6 Millionen Gäste das IGA-Gelände in Marzahn-Hellersdorf.

Location Award 2017 geht an UNESCO-Welterbe Zollverein

am .

zollverein location


Gleich zwei Gründe zum Feiern gab es in der vergangenen Woche für das UNESCO-Welterbe Zollverein als Eventlocation: Bei der Preisverleihung des diesjährigen Location Awards in Offenbach am Main wurde die Stiftung Zollverein mit ihren Veranstaltungshallen in der Kategorie "Kultur-Locations für Events" als Sieger ausgezeichnet.

Glanzvolle Premiere für „Babylon Berlin“ in Los Angeles / Hollywood

am .

Film Bilder Babylon Berlin08 BB 303 ACA 5366 c Frederic Batier X Filme 2017 580


Gemeinsam mit Michael Müller, dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, dem Medienboard Berlin-Brandenburg, der Produktionsgesellschaft X-Filme samt Crew und Cast und weiteren Partnern, wie der IHK Berlin, feierte visitBerlin gestern Abend die internationale Premiere der aufwendigen Filmserie über das Berlin der Zwanziger Jahre. Geladen waren 1.500 Gäste ins United Artist Theatre am Broadway in Los Angeles.

Berlin feiert Wiedereröffnung der Staatsoper

am .

Zuschauerraum



Am Boulevard Unter den Linden befindet sich das Opernhaus der Staatsoper. Am 03. Oktober wurde sie - generalsaniert, mit neuer Technik, besserer Akustik, mehr Sicht für die Besucher und mit frischem Glanz für den Nachkriegsentwurf des Architekten Richard Paulick - wiedereröffnet, um danach gleich wieder zu schließen.

Neue Wege auf alten Pfaden: Die Zukunft der Industriekultur in der Metropole Ruhr

am .

barcamp ruhr henrichshuette


Eindrucksvolle Industriedenkmäler und Monumente einer längst vergangenen Ära prägen das Bild der Metropole Ruhr. Die Industriekultur ist untrennbar mit dem Ruhrgebiet verbunden; sie macht ihren besonderen Charme aus. Nach über 20 Jahren ist es Zeit für neue Wege in Sachen Vermarktung. Wie kann das Thema Industriekultur einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden und Touristen als Reiseanlass in die Region dienen? Wie sieht das Industriekulturmarketing der Zukunft aus?