Die AUbE Tourismusberatung unterstützt das Ressort Natur- & Aktivtourismus

Lahn erhält als erste Wasserstraße ein touristisches Ufer-Informations-System

am .

Um die Lahn wirtschaftlich aufzuwerten und touristisch interessanter zu gestalten, will PROLAHN ein Ufer-Informations-System (UIS) aufbauen.

Das Projekt soll in Zusammenarbeit mit dem Entwickler vom AIS-NAUTIC / WATERTRACK, Sven Krzizek aus Berlin, der Wirtschaftsförderung Rhein Lahn GmbH und dem Lahntal Tourismus Verband e. V. umgesetzt werden.

Sven Krzizek hat demnach ein Navigationssystem entwickelt, das wie ein Navigationssystem im Auto, Schiffe über alle Wasserstraßen in Europa sicher ans Ziel bringt. Nach Aussage von PROLAHN e. V. ist AIS-NAUTIC das erste deutsche System, das es auf dem Markt gebe. Der ADAC werde das System in sein Hafen-Infosystem übernehmen und für eine internationale Verbreitung sorgen.

In das bestehende System AIS-NAUTIC werde ab Mai dieses Jahres die Bundeswasserstraße Lahn mit dem neuen Ufer-Informations-System (UIS) ausgestattet. Dieses System zeige Skippern z. B. die Route durch das Wasser, freie Gästeplätze in den Vereinen, in Städten und Gemeinden, nenne Übernachtungsmöglichkeiten, navigiere z. B. auch an Land Gäste zu den Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und Unternehmen mit deren Angeboten.

AIS-NAUTIC sei mobil, vom Internet unabhängig und auf allen Geräten nutzbar: PC, Laptop, Smartphone, Tablet. PROLAHN e. V. verspreche sich mit AIS-NAUTIC und dem USI einen Durchbruch bei den Navigationssystemen mit einem hohen Werbewert für die Lahn.

www.prolahn.de