Die AUbE Tourismusberatung unterstützt das Ressort Natur- & Aktivtourismus

Trans Bayerwald: Neues Bike-Abenteuer im Bayerischen Wald

am .

Die Trans Bayerwald ist eine neue Mountainbikerunde, die auf 700 Kilometern Länge zwischen Furth im Wald und Passau durch den Bayerischen Wald führt.

Ziel des Projektes sei es, den Bayerischen Wald zu einer führenden Mountainbike-Mittelgebirgsregion Deutschlands zu entwickeln. Daniela Schilling vom Tourismusverband Ostbayern leitet dieses Projekt in Kooperation mit vielen weiteren Partnern. „9,6 Mio. Deutsche spielen ab und an Fußball, genauso viele gehen auch regelmäßig Mountainbike fahren“, meint Schilling dazu. „Abenteurer und Entdecker sind jetzt gesucht, um die neue Trans Bayerwald zu erkunden.“

Und zu entdecken gebe es viel: Der Mountainbike Zone BikeparkGeißkopf und das Mountainbike Paradies Sankt Englmar befinden sich ebenso auf der Trans Bayerwald wie Routen am Hohenbogen oder durch den Nationalpark Bayerischer Wald. Die Trans Bayerwald ist eine konditionell fordernde Tour, ein ursprüngliches Erlebnis und ein Bike-Abenteuer in der Kultur- und Naturlandschaft des Bayerischen Waldes. Zum Saisonstart erhalten Abenteurer die Möglichkeit, die neue Route als Pionier zu befahren. Wer sich der anspruchsvollen Tour stellen will, kann ab jetzt ein Starterpaket beim Tourismusverband Ostbayern e.V. bestellen. Im Herbst wird die Tour beschildert und offiziell eröffnet. Zudem gab es auf dem Tourismustag Bayerischer Wald Best-Practice-Beispiele aus sechs Landkreisen zum Thema Mountainbike.

http://www.ostbayern-tourismus.de/