Die BTE Tourismus- und Regionalberatung unterstützt das Ressort Nachhaltigkeit & CSR

Förderprogramm: Booking.com investiert sechs Millionen Euro in nachhaltigen Tourismus

am .

rain 1563957 640


Nach dem Start des Förderprogramms „Booking Booster“ in 2017 hat Booking.com jetzt das Booking Booster Programm für 2018 vorgestellt.

Das dreiwöchige Förderprogramm findet im Mai 2018 in Amsterdam statt und richtet sich an sozial ausgerichtete Scale-up-Unternehmen, die sich im Bereich des nachhaltigen Tourismus engagieren. Insgesamt unterstützt Booking.com die jungen Unternehmen mit Zuschüssen von rund zwei Millionen Euro. Zusätzlich zu Booking Booster ruft das Unternehmen zwei neue Initiativen ins Leben, um auch im nachhaltigen Tourismus engagierte Organisationen und Einzelpersonen mit weiteren vier Millionen Euro zu fördern.

Zusätzliche vier Millionen Euro für zwei neue Initiativen

Eine dieser neuen Initiativen sind die Booster Labs, eine Reihe kurzer, auf regionale Themen spezialisierte Wochenendprogramme, die weltweit das ganze Jahr stattfinden werden. Ziel ist es, nachhaltigen Tourismus-Start-ups Erfahrungswerte, Werkzeuge und Fähigkeiten an die Hand zu geben, mit denen sie ihr Unternehmen ausbauen und weiterentwickeln können.

Die zweite neue Initiative ist der Booking Cares Fonds, ein Förderprogramm in Höhe von zwei Millionen Euro, das einzelne Non-Profit-Changemaker mit Fokus auf Nachhaltigkeit im Tourismus erhalten. Ziel ist es, die Suche nach neuen, unkonventionellen Ansätzen zu unterstützen, mit denen die Kultur eines Urlaubslandes erhalten und gefördert sowie natürliche Ressourcen geschützt werden sollen.

„Der Booking Booster, die Booking Booster Labs und der Booking Cares Fonds sind speziell darauf ausgelegt, wichtige und innovative Pfeiler in verschiedenen Bereichen der gesamten nachhaltigen Tourismusbranche zu unterstützen”, sagt Gillian Tans, CEO von Booking.com. „Indem wir junge Start-ups, soziale Scale-up-Unternehmen sowie Non-Profit-Projekte und Wegbereiter für Nachhaltigkeit aus Universitäten, NGOs und Regierungen identifizieren, fördern und unterstützen, können wir im Bereich des nachhaltigen Tourismus etwas bewegen. Wir können Menschen und Organisationen ermöglichen, wirklich etwas zu verändern und fördern einen gesunden sowie nachhaltigen Umgang mit tausenden Reisezielen auf der ganzen Welt.

Booking Booster: Förderprogramm für soziale Scale-up-Unternehmen

Für das Booking Booster Programm 2018, wird Booking.com eine kleine Gruppe sozialer Unternehmen aus der nachhaltigen Tourismusbranche einladen, ihre Geschäftspläne im Rahmen des Förderprogramms im Mai 2018 in Amsterdam zu präsentieren.

Das Programm besteht aus einer Reihe von Vorträgen, interaktiven Workshops und Coaching-Sessions. Am Ende des Programms pitchen die teilnehmenden Scale-up-Unternehmen ihre Pläne und können als Unterstützung für ihre nächste Wachstumsphase bis zu 500.000 Euro Förderung aus dem insgesamt zwei Millionen Euro umfassenden Förderungsfonds von Booking.com erhalten. Alle teilnehmenden sozialen Unternehmen erhalten ein fortlaufendes, mehrmonatiges Coaching durch Experten von Booking.com und weitere Möglichkeiten, gemeinsam an Innovationen, Initiativen und Experimenten zur Förderung ihres Wachstums zu arbeiten.

Die Bewerbung ist ab dem 4. Dezember 2017 möglich.

Booster Labs: Wochenendprogramme für junge Start-ups

Booking.com veranstaltet zukünftig sogenannte Booster Labs, um Start-ups im nachhaltigen Tourismus bereits ganz am Anfang ihrer Entwicklung zu fördern und ihre Geschäftsideen entscheidend voranzubringen. Dazu wird eine ausgewählte Gruppe von 10 bis 15 Start-ups im Laufe eines Wochenendes an interaktiven Workshops und Vorträgen von erfahrenen Experten mit Fokus auf Wachstum und nachhaltigen Tourismus teilnehmen. Zusätzlich bekommt jedes Start-up einen Booking.com-Mentor, der beratend und unterstützend zur Seite steht, während die Unternehmen verschiedene Wachstumsmöglichkeiten ausloten. Die Wochenendprogramme enden mit einem Pitch der einzelnen Start-ups, in dem sie ihre Geschäftspläne einer Expertenjury präsentieren. Zu gewinnen gibt es Förderungen zwischen 10.000 und 25.000 Euro, die aus einem separat für die Booster Labs verfügbaren Fonds stammen.

Das erste Booster Lab Wochenende fand kürzlich in Barcelona statt, das nächste ist vom 1. bis 3. März 2018 in Tel Aviv geplant. Bewerbungen dafür sind ab dem 11. Dezember 2017 möglich. Weitere Informationen dazu und zu anstehenden Bewerbungsfristen für weitere in den USA und Asien stattfindenden Start-up-Wochenenden 2018 finden Interessierte im Abschnitt Booster Labs auf der Website von Booking Cares.

Booking Cares Fonds: Stipendien für Wegbereiter aus dem Non-Profit-Bereich

Mit dem neuen Booking Cares Fonds in Höhe von zwei Millionen Euro möchte Booking.com disruptive Innovatoren in der Non-Profit-Branche fördern, die in der nachhaltigen Tourismusindustrie etwas bewegen wollen und sich vor allem richtig etwas trauen.

Booking.com sucht dabei nach Personen aus dem Non-Profit-Bereich, die bahnbrechende, innovative Projekte verantworten – egal ob es sich dabei um eine höhere Bildungseinrichtung, eine Regierung oder eine NGO handelt. Große, ambitionierte Ideen mit dem Potenzial, den nachhaltigen Tourismus völlig zu verändern, werden dabei, abhängig von der Bewerbung, mit 100.000 bis 250.000 Euro unterstützt. Die Bewerbungen werden anhand des Potenzials eines Projekts bewertet, bedeutende Veränderungen herbeizuführen, die auch in größerem Maßstab funktionieren. Jedes Projekt muss durch Daten belegbar sein und messbare Ergebnisse hervorbringen können.

Bewerbungen für den Booking Cares Fonds sind ab dem 4. Dezember 2017 möglich.
 
Der Booking Booster, die neuen Booster Labs und der Booking Cares Fonds sind Teil von Booking Cares, dem internen Programm für Freiwilligenarbeit von Booking.com. Im Rahmen dieses Programms arbeiten Mitarbeiter von Booking.com schon lange gemeinsam mit lokalen Organisationen an Projekten, die den Umgang mit Reisezielen weltweit verbessern. Alle diese Bausteine erweitern und bilden die Initiative Booking Cares.

www.bookingcares.com
https://booster.bookingcares.com/