Die BTE Tourismus- und Regionalberatung unterstützt das Ressort Nachhaltigkeit & CSR

Welttourismustag: Neue Nachhaltigkeitsinitiative von DRV und Bundesregierung

am .

Am Mittwoch, den 27. September 2017 ist Welttourismustag. In diesem Jahr steht der 1980 von der Welttourismusorganisation (UNWTO) ins Leben gerufene Aktionstag unter dem Motto „Nachhaltiger Tourismus: ein Werkzeug für Entwicklung“.

„Umweltschutz und soziale Verantwortung sind eine unverzichtbare Grundlage des weltweiten Tourismus“, betont Norbert Fiebig, Präsident des Deutschen ReiseVerbandes (DRV) und weist anlässlich des Welttourismustages auf das neueste Engagement des Branchenverbandes der Touristik hin: Vor wenigen Tagen startete mit dem sogenannten EZ-Scout eine gemeinsame Initiative von Reisebranche und Bundesregierung, um die Potenziale der Entwicklungsarbeit im Rahmen des Tourismus weiter voranzutreiben.

Hierzu entsendet die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) nun einen Experten für Entwicklungszusammenarbeit (EZ), den EZ-Scout, an den DRV. Mit Danica Hüsken stehe ab sofort im DRV eine Ansprechpartnerin und fachkundige Beraterin mit entwicklungspolitischem Know-how für die hiesige Tourismuswirtschaft zur Verfügung. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit werde insbesondere der Tourismus in und nach Tunesien sein.

„Der Tourismus und damit unsere Industrie trägt maßgeblich zur positiven wirtschaftlichen Entwicklung und politischen Stabilisierung in den Zielgebieten bei“, erläutert DRV-Präsident Fiebig. „Der EZ-Scout soll gemeinsam mit uns und der Branche konkrete Projekte entwickeln, Förderinstrumente bereitstellen und Kontakte zu politischen Entscheidern und internationalen Organisationen vermitteln. Dabei gilt der Grundsatz: Entwicklungspolitik ist Strukturpolitik. Nur so können wir das Potenzial der Länder mithilfe partnerschaftlicher Zusammenarbeit zur Entfaltung bringen – im besten Sinne aller Beteiligten.“

www.drv.de