Neuer Betreiber für Kyffhäuserdenkmal gesucht

am .

Medienberichten zufolge wird ein neuer Betreiber für das Kyffhäuserdenkmal gesucht.

Das berichtet unter anderem der MDR. Hintergrund ist die Insolvenz des Tourismusverbandes Kyffhäuser, der zuvor als Betreiber eingesetzt war. Laut MDR würde die Stadt Bad Frankenhausen den Betrieb gern übernehmen, nachdem sie bereits zuvor erklärt hatte, auch die Tourist-Information ab dem 01. Februar  zu betreiben. Es sei bereits ein Bewirtschaftungs- und Vermarktungskonzept eingereicht worden.

In einer gemeinsamen Beratung der Kreisverwaltung mit der Stadt Bad Frankenhausen habe der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Staufenbiel gegenüber Vertretern der Stadt Bad Frankenhausen, des Landratsamtes sowie des Tourismusverbandes Kyffhäuser e.V. (TVK)  mitgeteilt, dass zum 01.02.2014 die Geschäftstätigkeit des TVK eingestellt werden soll. Dies würde bedeuten, dass die Beschäftigten gekündigt und ab 01.02.2014 freigestellt würden.

Bezüglich der Betreibung der Stadtinformationen der Städte Bad Frankenhausen und Sondershausen kündigte der vorläufige Insolvenzverwalter an, dass seitens der Städte die Bereitschaft zur Übernahme der dort Beschäftigten bestünde.

Für die Betreibung des Kyffhäuserdenkmales bedeute dies, dass der Landkreis am 31.01.2014 die Verfügungsgewalt über das Denkmal sowie das Denkmalgelände erhalten werde. Ab dem 01.02.2014 werde der Landkreis im Rahmen seiner Vermögensverwaltung die öffentliche Zugänglichkeit zum Denkmalsgelände herstellen. Während der bisher geltenden Öffnungszeiten werden alle Bereiche des Denkmales, mit Ausnahme des Museums-Shops und des Bistro, kostenlos zugänglich sein.

Die dargestellten Lösungen gälten nach derzeitigem Kenntnisstand bis einschließlich 13.04.2014. Der Kyffhäuserkreis beabsichtige die Ausschreibung der Betreibung des Denkmales mit Vertragsbeginn am 14.04.2014, die in der 3. KW veröffentlicht wird.

www.kyffhaeuser.de

Tags: Bundesland: Thüringen
Destinationen: Harz