Kurdirektor/Kurdirektorin (m/w/d)

am .

Logo Ostseebad Ahrenshoop

 

Die Gemeinde Ostseebad Ahrenshoop schreibt zum 1. Januar 2022 im Eigenbetrieb „Kurverwaltung Ostseebad Ahrenshoop“ die Stelle mit der Funktionsbezeichnung

Kurdirektor/Kurdirektorin (m/w/d)

aus.

Mit etwa 670 Einwohnern, 3.000 Gästebetten und rund 400.000 jährlichen Übernachtungen zählt Ahrenshoop zu den kleineren Tourismusorten auf der Halbinsel Fischland‐Darß‐Zingst. Ahrenshoop liegt an der Grenze zwischen den Landschaftsteilen Fischland und Darß, angrenzend an den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Als Künstlerort und Mitglied der Vereinigung der Europäischen Künstlerkolonien EuroArt hat Ahrenshoop ein Alleinstellungsmerkmal unter den deutschen Seebädern. Wir bieten eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit. Die Kurverwaltung Ahrenshoop gestaltet die touristische Entwicklung des Ostseebades in enger Zusammenarbeit mit den örtlichen Leistungsanbietern.

Zu Ihren Aufgaben zählen:

  • Gesamtleitung und wirtschaftliche Führung des Eigenbetriebes nach kaufmännischen Grundsätzen entsprechend der Kommunalverfassung, der Eigenbetriebsverordnung und der Betriebssatzung
  • Personalentwicklung des Eigenbetriebes
  • Strategieentwicklung und Markenführung für das Ostseebad
  • Aufstellung des Wirtschaftsplanes und des Jahresabschlusses gemäß EigVO M‐V
  • Leitung des Rechnungs‐, Finanz‐ und Kassenwesens
  • Leitung des Berichtwesens (Lageberichte, Zwischenberichte, Jahresauswertungen)
  • Leitung des Abgabenwesens zur Erhebung der Kur‐ und Fremdenverkehrsabgabe unter Einhaltung des KAG M‐V und satzungsrechtlicher Vorgaben
  • Gremienarbeit in kommunalen Ausschüssen und der Gemeindevertretersitzungen
  • Zusammenarbeit mit dem Amt Darß‐Fischland
  • Förderung von Kooperationen mit touristischen Leistungsträgern im Ort und der Region
  • Verbandsarbeit (Tourismusverband Fischland‐Darß‐Zingst, Bäderverband M‐V)
  • Leitung der PR‐ und Pressearbeit in Funktion des Pressesprechers
  • Leitung und Koordination der Marketingabteilung mit Online‐ und Printwerbung, Kampagnenplanung, Gästemonitoring und Statistik
  • Konzeptionelle Entwicklung und Produktion von Eventformaten
  • Planung und Sicherstellung der materiellen, technischen und elektronischen Voraussetzungen für den Kurbetrieb sowie die Ausstattung des Bauhofes usw.
  • Entwicklung der touristischen Infrastruktur mit Bauherrenfunktion
  • Planung von Instandhaltungs‐ und Investitionsmaßnahmen an Objekten der Kurverwaltung und der örtlichen Infrastruktur

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die neben einer soliden betriebswirtschaftlich‐touristischen Ausbildung mit Fach‐ oder Hochschulabschluss über eine angemessene Berufserfahrung von mindestens drei Jahren in leitender Funktion in der Tourismusbranche verfügt. Sie sollte möglichst Kenntnisse über die Geschichte und Gegenwart des Ortes und der Region besitzen und den kulturell‐künstlerischen Besonderheiten des Tourismusortes durch eine eigene kulturelle Aufgeschlossenheit begegnen können. Neben Sprachkenntnissen, insbesondere in der englischen Sprache in Wort und Schrift, sind auch internationale Erfahrungen von Vorteil.

Erwartet wird ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Entscheidungsfreude, Innovationskraft, Teamgeist und Empathie sowie Flexibilität, Kreativität, Belastbarkeit, Kommunikationsstärke, Organisationskompetenz und Verhandlungsgeschick. Die Einstellung erfolgt unbefristet bei einer flexiblen durchschnittlichen Arbeitszeit von 173 Stunden pro Monat. Die Vergütung sowie sonstige Arbeitsbedingungen erfolgen tarifunabhängig.

Aussagekräftige Bewerbungen mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen richten Sie bitte bis zum 5. Dezember 2021 per E‐Mail unter dem Betreff: „Bewerbung Kurdirektor/Kurdirektorin Ostseebad Ahrenshoop“ an: Bewerbung‐Ahrenshoop@Darss‐Fischland.de

Die Unterlagen müssen im PDF‐Format vorliegen, Bewerbungsanlagen sind in einer Datei zusammenzufügen.

Die mit der Bewerbung zusammenhängenden Kosten werden nicht erstattet.

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerber/‐innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Qualifikation besonders berücksichtigt. Sollten Sie den besonderen Schutz des SGB IX in Anspruch nehmen wollen, weisen Sie bitte entweder im Anschreiben bzw. Lebenslauf auf Ihre Schwerbehinderung deutlich hin. Das Amt Darß/Fischland gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen, Männern und Diversen auch im Sinne des AGG und des SGB.

Mit der Übermittlung Ihrer Bewerbung stimmen Sie einer Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerberverfahrens zu. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich, führt aber dann zum Ausschluss aus dem Bewerberverfahren.

Ihre personenbezogenen Daten werden nach Abschluss des Verfahrens spätestens sechs Monate nach Zugang der Entscheidung über Ihre Bewerbung vernichtet, soweit eine längere Speicherung nicht zur  Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Weitere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren entnehmen Sie bitte dem Dokument„Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber“ auf unserer Internetseite unter www.darss‐fischland.de unter dem linken Navigationspunkt „Ausschreibungen und Vergaben.

pdfDownload als pdf

Nichts verpassen: Newsletter abonnieren