Im Deltaschatten: Musicals in Hamburg sollen im Herbst wieder starten

am .

König der Löwen, stage entertainment

 

Hamburg soll einen wichtigen Teil seines touristiscen Angebots zurückerhalten - die Musicals: Die Premiere des Musical-Hits WICKED soll am 5. September 2021 im Stage Theater Neue Flora den Anfang machen. Bis Ende November 2021 folgen alle weiteren Shows und mit Disneys DIE EISKÖNIGIN eine zweite Premiere von Stage Entertainment in Hamburg. Wenn die steigenden Infektionszahlen das Ganze nicht zunichte machen.

"Vorhang auf!", heißt es wieder ab September für die großen Musicals und Shows von Stage Entertainment - nach rund 18 Monaten pandemiebedingter Zwangspause. "Nichts habe ich so sehr herbeigesehnt wie diese Nachricht!", freut sich Uschi Neuss, Geschäftsführerin von Stage Entertainment Deutschland. "Endlich können unsere Besucher wieder die besondere Magie erleben, die nur das Live-Theatererlebnis entfacht. Wir kommen mit grandiosen Shows zurück - und mit WICKED und Disneys DIE EISKÖNIGIN sogar mit zwei Premieren in Hamburg!"

Als erste Show des "Re-Starts" präsentiert Stage mit WICKED gleich eine Premiere: ein märchenhaftes Musical über die Freundschaft zweier ungleicher Hexen, das mit modernen, spektakulären Bühnenbildern, fantastischen Kostümen, einer hervorragenden Besetzung und der großartigen Musik von Grammy- und Oscar©-Gewinner Stephen Schwartz perfekte Unterhaltung mit verblüffender Aktualität verbinden soll. Stage feiert die Gala-Premiere dieser Neufassung des Broadway-Blockbusters am 5. September 2021 im Stage Theater Neue Flora.

Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN nimmt am 2. Oktober 2021 wieder den Spielbetrieb auf, gefolgt von TINA - Das Tina Turner Musical am 10. Oktober 2021.

Am 7. November kommt es dann zur zweiten Premiere in Hamburg: Disneys DIE EISKÖNIGIN feiert Deutschlandpremiere im Stage Theater an der Elbe. Zur vielfach ausgezeichneten Musik mit Songs wie "Let It Go" ("Lass jetzt los") erleben die Zuschauer im Disney-Stück gemeinsam mit den Schwestern Elsa und Anna und ihren Gefährten Olaf, Sven und Kristoff ein geheimnisvolles Musical-Abenteuer - und das mitten im Hamburger Hafen. Für das Musical wurde die Kino-Geschichte um neue Songs ergänzt und mit exklusiven Effekten und aufwendiger Bühnentechnik in Szene gesetzt, um die mystische Welt Arendelles nachzustellen.

Stage Entertainment setze dabei bewusst auf eine sukzessive Wiedereröffnung ihrer Theater: Der erforderliche Probenzeitraum variiere gerade bei den Premieren von Show zu Show. Und auch die pandemiebedingten, operativen Maßnahmen müssten Theater für Theater sukzessiv implementiert werden. Dabei würden alle jeweils aktuell geltenden Hygienemaßnahmen berücksichtigt; auf mögliche weitere Lockerungen könne flexibel reagiert werden. Hierüber informiert die Stage stets tagesaktuell online auf www.musicals.de.

Inwiefern die Öffnungen doch noch ein Opfer der steigenden Infektionen weden könnten, ist derzeit kaum vorherzusehen. Auch in Hamburg legen die Zahlen und die 7-Tage-Inzidenz mittlerweile wieder deutlich zu. Und die Prognosen für den Herbst werden täglich düsterer. Das Comeback der Musicals steht im Schatten der Delta-Variante.

www.hamburg-tourism.de

Bild: Pressebild Stage Entertainment